AKTIE IM FOKUS: Commerzbank fällt auf Tradegate nach Verkaufsempfehlung der UBS

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Eine Verkaufsempfehlung der schweizerischen Bank UBS hat am Montagmorgen die Aktien der Commerzbank belastet. Sie fielen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um 1,37 Prozent auf 13,518 Euro. Der Dax -Konzern werde zwar von höheren Zinsen profitieren und es gebe Fortschritte auf der Ertrags- und Kostenseite, doch sei das bereits mehr als ausreichend in den Aktienkurs eingepreist, begründete Analyst Daniele Brupbacher seine Abstufung von "Neutral" auf "Sell".

Er hob das Kursziel zwar leicht von 11,40 auf 11,60 Euro an, sieht damit im Vergleich zum Freitagsschluss aber ein Risiko von rund 15 Prozent. Vor dem Wochenende hatten die Commerzbank-Papiere bei 13,82 Euro den höchsten Stand seit April 2014 erreicht. Auf Sicht von zwölf Monaten legen sie mit einem Plus vom knapp 66 Prozent auf Platz zwei des Dax./mis/das

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------