AKTIE IM FOKUS: Carrefour sacken ab - Preiskampf stimmt Unternehmen vorsichtiger

dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Carrefour sind am Donnerstag um 11,21 Prozent auf 17,315 Euro abgesackt und waren damit das klare Schlusslicht im CAC 40 . Aktuell notieren die Papiere wieder auf dem Niveau von Oktober 2012. Der harte Wettbewerb auf dem französischen Heimatmarkt hatte Europas größten Handelskonzern im ersten Halbjahr stärker belastet als erwartet. Für 2017 wurde das Unternehmen nun vorsichtiger. Zudem hat das Analysehaus JPMorgan die Papiere jüngst abgestuft.

Nach Ansicht von Analyst Bruno Monteyne von Bernstein Research hat Carrefour nicht nur mit Preisproblemen zu kämpfen. Vielmehr hätten die Franzosen wohl aus dem Auge verloren, was die Verbraucher wirklich wollten. So halte sich Carrefour mit Blick auf den Online-Handel sehr zurück.

Die Nachricht von Carrefour belastete den gesamten europäischen Einzelhandelssektor : Der entsprechende Branchenindex im Stoxx Europe 600 fiel am Ende der Sektorübersicht um 0,94 Prozent.