AKTIE IM FOKUS: Carl Zeiss Meditec fallen - Analyst bemängelt Profitabilität

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Eine schwächer als gedachte Gewinnentwicklung hat am Montag die Aktien des Medizintechnikunternehmens Carl Zeiss Meditec belastet. Sie fielen am Vormittag um 1,16 Prozent auf 44,54 Euro. Damit hielten sie sich aber weiterhin in der Spanne zwischen etwa 44 und rund 46 Euro, in der sie seit dem Rückschlag vom Mehrjahreshoch Ende Juni pendelten.

"Die Profitabilität in der Augenheilkunde-Sparte war im dritten Geschäftsquartal schwach," schrieb Analyst Daniel Wendorff von der Commerzbank in einer ersten Einschätzung. Auf Konzernebene hätten Umsatz und Gewinn je Aktie seine Erwartungen zwar knapp erfüllt, das operative Ergebnis (Ebit) habe aber 3 Prozent darunter gelegen. Wichtigster Treiber für die Aktien seien aber vor allem Übernahmen. Hier dürfte sich in den nächsten Monaten etwas tun.

Trotz des Rückschlags zum Wochenstart liegen die Carl-Zeiss-Aktien im bisherigen Jahresverlauf mit einem Plus von mehr als 27 Prozent weiter in der oberen Hälfte des Technologiewerte-Index TecDax . Der legte im gleichen Zeitraum um knapp 26 Prozent zu./mis/das

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------