AKTIE IM FOKUS: Brenntag besser als tiefroter Chemiesektor - Oddo wird positiv

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - In einem tiefroten Marktumfeld vor allem für Chemiewerte haben sich die Papiere von Brenntag <DE000A1DAHH0> am Montag im Verhältnis etwas besser geschlagen. Während der Dax <DE0008469008> stark unter den Sorgen vor einer Energiekrise litt, galt dies für Aktien wie Covestro <DE0006062144> oder BASF <DE000BASF111> mit Abgaben von bis zu 4,4 Prozent besonders stark. Titel des Chemikalienhändlers Brenntag fielen dagegen mit einem Abschlag von 1,7 Prozent auf 65,70 Euro deutlich weniger stark als der Leitindex und die produzierenden Chemieunternehmen.

Die Investmentbank Oddo BHF hatte Brenntag am Morgen von "Neutral" auf "Outperform" hochgestuft. Das Kursziel wurde von 80 auf 97 Euro angehoben, was auf dem aktuellen Niveau fast die Hälfte an Kurspotenzial verspricht. Analyst Michael Schäfer lobte in seiner Studie, dass das Unternehmen mittlerweile noch robuster aufgestellt sei. Im Vergleich zu Wettbewerbern wie Univar oder IMCD habe sich die Brenntag-Aktie seit November 2001 schwächer entwickelt. Das Unternehmen sei reif für wahrscheinlich erhöhte Wachstumsambitionen, die sich paaren könnten mit Kostensenkungen oder Übernahme-Spielraum.