AKTIE IM FOKUS: BMW fällt nach Metzler-Verkaufsempfehlung

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Eine Verkaufsempfehlung des Bankhauses Metzler hat die Aktien von BMW am Dienstag belastet. Sie fielen am Morgen im frühen Handel um 0,76 Prozent auf 85,04 Euro. Analyst Jürgen Pieper, dessen Wort bei Investoren Gewicht hat, sieht BMW als die am wenigsten attraktive Wahl unter den drei großen deutschen Autobauern. Er stufte die Aktien von "Halten" auf "Verkaufen" ab und senkte das Kursziel auf 76 Euro.

BMW verliere Marktanteile im Oberklasse-Segment und die Umsatz- sowie Gewinndynamik dürften bis Mitte 2018 bestenfalls ihr aktuelles Niveau halten, begründete der Analyst seine negative Einschätzung. Hinzu kämen steigende Forschungs- und Entwicklungskosten sowie der Gegenwind durch den stärkeren Euro. Zudem verfüge BMW - anders als die Konkurrenten Daimler und Volkswagen - über keine umfangreichen Geschäfte in Südamerika.

Pieper bewertet Daimler mit "Hold" und einem Ziel von 65 Euro. VW stufte er mit "Buy" und einem Ziel von 195 Euro ein./mis/das

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------