AKTIE IM FOKUS: Bertrandt fallen nach Abstufungen auf Mehrjahrestief

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Bertrandt sind am Dienstag bei 72,60 Euro auf ihren tiefsten Stand seit 2012 gesunken. Zuletzt gaben die Papiere des Entwicklungsdienstleisters für die Autoindustrie um 0,54 Prozent auf 73,20 Euro nach.

Der Analyst Florian Treisch vom Investmenthaus Mainfirst sieht vor allem Effizienzbemühungen im Forschungs- und Entwicklungsbereich des wichtigen Kunden Audi als Gegenwind. Er stuft die Aktie deshalb von "Hold" auf "Underperform" herab und senkte das Kursziel wegen niedrigerer Gewinnerwartungen um 20 auf 65 Euro.

Mittelfristig sollte Bertrandt zwar von der erwarteten Erholung des Marktes profitieren können, doch brauche das noch mindestens ein weiteres Übergangsjahr.

Auch die Experten der Privatbank Hauck & Aufhäuser äußerten sich skeptisch und stuften die Papiere auf "Sell" ab./hossme/mis/das

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------