AKTIE IM FOKUS: BBVA schwach - Gerüchte über Fusionspläne mit Bankia belasten

MADRID (dpa-AFX Broker) - Die Aktien der spanischen BBVA <ES0113211835> haben am Dienstag spürbar nachgegeben. Am frühen Nachmittag büßten sie 1,37 Prozent auf 4,855 Euro ein und gaben damit den vierten Handelstag in Folge nach. Seit Donnerstag summiert sich der Verlust in der Spitze auf etwas über 5 Prozent.

Am Markt wurde auf Spekulationen verwiesen. Spaniens Premierminister bemühe sich angeblich um eine Fusion mit der Bankia <ES0113307039>. Deren Aktien stiegen zuletzt um 0,5 Prozent. Die Anteile der Bank Santander <ES0113900J37> indes sanken ähnlich wie die der BBVA um 1,4 Prozent.

Wie die Finanzzeitung "Bolsamania" berichtet, engagiert sich Premierminister Pedro Sanchez für einen Zusammenschluss der BBVA mit dem erst 2010 durch eine Fusion von sieben Banken entstandenen Finanzinstitut Bankia. Die Zeitung beruft sich dabei auf informierte Quellen. Ein Regierungssprecher wollte der Nachrichtenagentur Bloomberg auf Anfrage keinen Kommentar dazu abgeben./ck/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------