AKTIE IM FOKUS: Anleger setzen auf gute Geschäft für HeidelCement nach Übernahme

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Eine kleinere Übernahme in Italien hat den Anlegern des Baustoffkonzerns HeidelbergCement am Mittwoch Hoffnung auf eine Markterholung in dem Land gemacht. Die HeidelCement-Papiere stiegen am Vormittag in einem wenig veränderten Dax um 0,44 Prozent auf auf 83,64 Euro.

Der Dax-Konzern will das gesamten Zement- und Betongeschäfts von Cementir Italia schlucken. Die 315 Millionen Euro schwere Transaktion solle bis Anfang kommenden Jahres abgeschlossen sein. Bis 2020 sollen durch den Zukauf jährlich Kosteneinsparungen von mindestens 25 Millionen Euro erreicht werden. Erst 2016 hatten die Deutschen in einer Milliardenübernahme den Baustoffkonzern Italcementi geschluckt.

Der nun bekannt gegebene weitere Zukauf sei ein Sprung nach vorne bei der Konsolidierung des italienischen Zementmarktes, erklärte Analyst Gregor Kuglitsch von der schweizerischen Bank UBS in einer ersten Einschätzung. Stärker als die geplanten Einsparungen hob er die möglichen positiven Folgen für die Zementpreise hervor./mis/das

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------