AKTIE IM FOKUS: Altice beschleunigen Erholungskurs - US-Geschäft abgespalten

dpa-AFX

AMSTERDAM (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Altice haben am Dienstag angesichts einer angekündigten Geschäftsneuordnung deutlich zugelegt und sich damit weiter erholt. Die Papiere des Kabel- und Telekomkonzerns sprangen zum Handelsstart auf den höchsten Stand seit Mitte November 2017 und legten zuletzt um 5,72 Prozent auf 9,986 Euro zu.

Der israelisch-französische Milliardär Patrick Drahi ordnet die Geschäft von Altice neu und will das erst 2017 an die Börse gebrachte US-Geschäft unabhängiger von der hoch verschuldeten europäischen Mutter machen. In Europa sollen die Strukturen zudem vereinfacht werden.

Der Milliardär reagiert damit auch auf die zuletzt stärker werdende Kritik großer Investoren und den fallenden Aktienkurs. Vor allem seit Anfang November 2017 beschleunigte sich die Talfahrt der Altice-Aktie dramatisch. Vorstandschef Michel Combes wurde im selben Monat gefeuert. Anfang Dezember dann erreichte das Papier bei 6,441 Euro den tiefsten Stand seit März 2014. Seither hat zwar eine Erholungsbewegung eingesetzt, doch bis zum Kurs von 17,45 Euro, den die Aktie noch Ende Oktober hatte, ist es noch ein weiter Weg./ck/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------