AKTIE IM FOKUS: Airbus setzen Erholung in schwachem Markt fort

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Airbus <NL0000235190> haben ihren kurzfristigen Erholungstrend am Donnerstag ungeachtet des schwächeren Marktumfeldes bestätigt. Mit einem Kurssprung beim US-Konkurrenten Boeing <US0970231058> im Rücken legten die Papiere des europäischen Flugzeugbauers am Donnerstag um 4,7 Prozent auf 62,92 Euro zu. Sie steuern auf den dritten Gewinntag in Folge zu und gehörten zu den größten Gewinnern im MDax <DE0008467416>.

Bessere Stimmung schwappte dabei aus den USA über, wo die Boeing-Aktien am Vortag kräftig um 24 Prozent angesprungen waren. Sie galten dabei als Profiteur des in den USA vor der Verabschiedung stehenden Konjunkturpakets, mit dem die Vereinigten Staaten die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise abfedern wollen. Durch die davon in Bedrängnis geratenen Fluggesellschaften gelten auch Boeing sowie Airbus als große Verlierer der Krise. Möglich, dass Anleger nun auch bei den Europäern auf staatliche Rückendeckung hoffen.

Neuerdings werden aber auch Analysten durchaus wieder optimistischer für Airbus. Kepler Cheuvreux hat die Aktien am Vortag mit "Buy" wieder in die Bewertung aufgenommen. Die Experten rechnen damit, dass sich die Zahl der Auslieferungen im Jahr 2022 wieder in etwa auf dem Vorkrisen-Niveau bewegen wird. Analyst Chris Hallam von der Investmentbank Goldman Sachs beließ die Aktien derweil auf seiner Liste der überzeugenden Anlageideen./tih/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------