AKTIE IM FOKUS: Adva erholen sich nach jüngstem Abwärtstrend

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach dem jüngsten Abwärtstrend haben sich die Aktien von Adva am Donnerstag um 10 Prozent erholt - trotz tiefroter Zahlen für das dritte Quartal. In gut zwei Wochen waren die Papiere des Telekomausrüsters zuletzt um fast 20 Prozent abgesackt. Wenn man sich etwas positives herauspicken wolle, sagten Börsianer, dann dass für das vierte Quartal ein Proforma Betriebsergebnis zwischen 0 und 5 Prozent vom Umsatz avisiert werde. Im dritten Quartal war es negativ.

Analyst Robin Brass von Hauck & Aufhäuser stockte zwar sein Kursziel auf 4 Euro auf. Allerdings nur aufgrund der Verschiebung der Bewertungsbasis, die dem Unternehmen etwas Vertrauensvorschuss gewähre, schränkte der Experte ein. Er bleibt damit aber deutlich unter dem Xetra-Niveau von 5,82 Euro und folglich auch bei seiner Verkaufsempfehlung. Das schwache dritte Quartal verdeutliche erneut die Probleme des Unternehmens, fasste er zusammen./ag/stk

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------