AKTIE IM FOKUS: Abstufung von HHLA durch Kepler belastet auch Hapag-Lloyd

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Im Sog des Kurseinbruchs der Aktien von HHLA Hamburger Hafen und Logistik AG nach einer Abstufung auf "Reduce" durch Kepler Cheuvreux sind auch Hapag-Lloyd am Donnerstag stark unter Druck geraten. Während HHLA zuletzt um 10,5 Prozent einbrachen, rutschten auch Hapag-Lloyd um 6,8 Prozent auf 32,65 Euro ab. "Beide Aktien sind in diesem Jahr um rund 60 Prozent gestiegen. Die Abstufung hat starke Gewinnmitnahmen ausgelöst", sagte ein Händler.

Allerdings seien die Einbußen bei Hapag-Lloyd fundamental nicht gerechtfertigt, sagte der Händler. Denn die Argumente, die Kepler gegen die HHLA anführe - Überkapazitäten der Hafenbetreiber und die Branchenkonsolidierung in der Seefrachtschifffahrt - begünstigten Hapag-Lloyd eher als dass sie die Reederei belasteten. Und nicht zuletzt habe Kepler die Aktien am Vortag noch mit "Buy" und einem Kursziel von 40 Euro bestätigt./bek/oca

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------