Aktie im Fokus: 21st Century Fox springen hoch - Neue Übernahmegerüchte treiben

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Erneut haben Spekulationen über den Verkauf von Unternehmensteilen den Aktienkurs von 21st Century Fox kräftig angetrieben. Zuletzt kostete das Papier des amerikanischen Film- und TV-Konzerns im nachbörslichen Handel 30,92 US-Dollar und damit 5,46 Prozent mehr als beim Ertönen der Schlussglocke an der Wall Street.

Dieses Mal soll es der US-Kabelnetzbetreiber Comcast sein, der Interesse hat. Allerdings lagen am Donnerstag zunächst nur widersprüchliche Berichte zum genauen Umfang vor. Dem US-TV-Sender CNBC zufolge ist Comcast an den gleichen Teilen von 21st Century Fox interessiert wie es der amerikanische Unterhaltungsgigant Walt Disney gewesen sei. Das "Wall Street Journal" hingegen berichtete, dass es unklar sei, ob es um Teile oder den ganzen Konzern gehe. Beide Medien machten zudem keine genauen Angaben, ob es formelle Gespräche gibt beziehungsweise ob diese noch anhalten.

Zuletzt hatte es Medienberichte gegeben, denen zufolge Disney Teile des zum Imperium des einflussreichen Unternehmer-Urgesteins Rupert Murdoch kaufen wollte. Diese Gespräche seien allerdings ergebnislos abgebrochen worden, hatte es geheißen./he

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------