AKTIE IM FOKUS 2: Software AG fallen - Sorgen über zu hohe Markterwartungen

dpa-AFX

(Details zu den Markterwartungen)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Sorgen in puncto Umsatzentwicklung haben die Aktien der Software AG am Mittwoch belastet. Sie weiteten ihre Verluste am Nachmittag auf zuletzt 2,49 Prozent aus.

Wegen des zuletzt stärkeren Eurokurses rechnet das Unternehmen seitens der Wechselkurse im zweiten Quartal mit keinem oder nur wenig Einfluss auf den Umsatz, wie aus einem Investoren- und Analystenbrief des Software-Konzerns hervorgeht. Analysten würden indes bei ihren Erwartungen im Durchschnitt offenbar noch von einem ähnlich starken Rückenwind wie im ersten Quartal 2017 ausgehen, hieß es weiter.

Den vom Unternehmen gesammelten Daten zufolge lag die durchschnittliche Analystenschätzung für den Umsatz im zweiten Quartal per Ende Mai bei 214 Millionen Euro. Beim operativen Ergebnis (Ebita) würden im Mittel 59,2 Millionen Euro erwartet.

Im zweiten Quartal 2016 hatte die Software AG einen Umsatz von 203,4 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis von 55,8 Millionen Euro erzielt.