AKTIE IM FOKUS 2: Medigene springen 15 Prozent an - Fantasie vor US-Konferenz

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Anleger haben am Donnerstag auf einen Schub für die Geschäfte des Biotech-Unternehmens Medigene gesetzt. Die Papiere schnellten um 15 Prozent nach oben auf 11,07 Euro. Das war der höchste Stand seit anderthalb Monaten.

Einem Börsianer zufolge sorgte das im TecDax notierte Unternehmen mit einer Meldung vor einer Immuntherapie-Branchenkonferenz in den USA Anfang September bei den Anlegern für Fantasie. Medigene will dort die Vorzüge seiner Screening-Plattform demonstrieren, mit der für verschiedene Tumore nach jeweils passenden Immunantworten gesucht werden kann.

In der Meldung nannte Dolores Schendel, Forschungs- und Entwicklungsvorstand von Medigene, den jüngsten Übernahmevorstoß von Gilead Sciences in Richtung Kite Pharma als Beleg dafür, wie interessant Immuntherapien auch aus kommerzieller Hinsicht seien.

Thomas Schießle vom Analysedienst Equi.Ts traut den Papieren in einer aktuellen Studie weiter 18,50 Euro zu und signalisiert damit wie Baader-Experte Bruno Bulic am Monatsanfang mit seinen 19 Euro noch Potenzial von über 60 Prozent. Würde Medigene an der Börse vergleichbar bewertet, wie die von Gilead für 11,9 Milliarden US-Dollar gekaufte Kite, müsste die Marktkapitalisierung bei gut 1 Milliarde Euro liegen, rechnete Schießle vor. Aktuell liegt sie bei gut 239 Millionen Euro./ag/mis/das

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------