AKTIE IM FOKUS 2: Infineon schütteln Verluste ab - Analysten sind optimistisch

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Eine währungsbedingte Umsatzwarnung für das laufende Jahr hat die Aktien von Infineon am Mittwoch nur kurz belastet. Nach einem zwischenzeitlichen Rutsch um 3,8 Prozent auf das tiefste Niveau seit dem ersten Handelstag des Jahres, gehörten die Chippapiere zuletzt mit plus 1,7 Prozent zu den Dax-Favoriten.

Analysten blieben in ihren ersten Reaktionen angesichts eines anhaltend starken Nachfrageumfelds optimistisch. Sie betonten, dass die zurückgeschraubten Umsatzziele alleine der Euro-Stärke zum US-Dollar geschuldet seien.

Laut Sandeep Deshpande von der Investmentbank JPMorgan fällt das avisierte Wachstum, wenn man es um Währungsbelastungen bereinigt, sogar stärker aus als von Infineon bei der letzten Zahlenvorlage angegeben./ag/das

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------