AKTIE IM FOKUS 2: Deutsche Post machen Verluste wett nach Zahlen

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien der Deutschen Post haben am Donnerstag ihre klaren Anfangsverluste vollständig wettgemacht. In einer ersten Reaktion auf die jüngsten Quartalszahlen und die bestätigten Jahresziele des Logistikkonzerns waren die Papiere zunächst um 2,8 Prozent abgesackt. Aber schon kurz darauf drehten sie ins Plus, gewannen in der Spitze 1,8 Prozent hinzu und verfehlten nur knapp ein weiteres Rekordhoch. Zuletzt notierten sie unverändert bei 39,85 Euro.

Entgegen ersten - eher kritischen - Marktreaktionen fielen spätere Expertenkommentare freundlicher aus: Der Logistiker habe die hoch gesteckten Erwartungen erfüllt, schrieb Baader-Bank-Analyst Christian Obst. Auch sein Kollege Joel Spungin von der Privatbank Berenberg bezeichnete das dritte Quartal als erwartungsgemäß. Beide Analysten bestätigten zudem ihre Kaufempfehlungen für die Aktien./edh/zb

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------