Was ist eine Aktie von AMC Entertainment wirklich wert?

·Lesedauer: 7 Min.
Broker schlägt Hände vor rotem Chart über den Kopf Börsencrash schlechte Performance Crash Evergrande
Broker schlägt Hände vor rotem Chart über den Kopf Börsencrash schlechte Performance Crash Evergrande

Wichtige Punkte

  • AMC ist die leistungsstärkste Large-Cap-Aktie im Jahr 2021.

  • Das Eigenkapital des Unternehmens ist jedoch tief in die roten Zahlen gerutscht und mehrere Daten deuten darauf hin, dass die Aktie irgendwann auf 0 US-Dollar fallen könnte.

In nur zehn Tagen überqueren wir die Ziellinie in einem Jahr, das für die Wall Street wahrscheinlich ein weiteres mit überdurchschnittlicher Performance wird. Bis zum vergangenen Wochenende hat der Richtwert S&P 500 in diesem Jahr 23 % zugelegt, was mehr als das Doppelte der durchschnittlichen jährlichen Gesamtrendite von 11 % seit Anfang 1980 ist.

Aber für manche Aktien wäre eine Rendite von 23 % einfach nur ein guter Tag im Büro. So geht es den Aktionären der Kinokette AMC Entertainment (WKN: A1W90H) im Jahr 2021: Die Aktien des Unternehmens sind bis zum 19. Dezember um 1.274 % gestiegen. Es ist die Aktie mit der mit Abstand besten Performance in diesem Jahr.

Eine Blaupause für AMCs historischen Gewinn

Wie konnte eine Kinokette, die am Rande des Bankrotts zu stehen schien, ihren geduldigsten Aktionären lebensverändernde Gewinne bescheren?

Ein eindeutiger Grund ist ein Short Squeeze, der Ende Januar und Anfang Februar stattfand. Ein Short Squeeze ist ein sehr kurzfristiges Ereignis, bei dem sich Leerverkäufer (Anleger, die darauf wetten, dass ein Wertpapier nach unten geht) in der Position gefangen fühlen und auf einmal aussteigen wollen. Um aus einer Short-Position auszusteigen, müssen Pessimisten Aktien kaufen, um ihren Einsatz zu decken. Die Notwendigkeit, Aktien zu kaufen, um sich einzudecken, und ein bereits steigender Aktienkurs waren Teil des perfekten Sturms, der die AMC-Aktien deutlich nach oben trieb.

Darüber hinaus konnte sich AMC vor dem drohenden Konkurs retten, indem es hochverzinst Anleihen ausgab und im Dezember und Januar über 160 Millionen Aktien verkaufte. Die Leerverkäufer hatten im Januar nicht damit gerechnet, dass AMC in der Lage sein würde, genügend Kapital aufzubringen, um die Lichter am Leuchten zu halten. Diese Kapitalerhöhung war letztendlich der Auslöser für die Leerverkäufer.

Zusätzlich zu den Spekulationen auf Leerverkäufe hat AMC eine treue Fangemeinde von Kleinanlegern um sich geschart, die bereit sind, bei jeder Kursdelle und zu jedem Aktienkurs zu kaufen. Diese Leute gehen im Allgemeinen gerne ins Kino und glauben, dass das Geschäft von AMC wieder anziehen wird, wenn die Impfquoten gegen das Coronavirus steigen und das Leben in einigen Staaten und Ländern wieder halbwegs normal wird.

Ich möchte noch hinzufügen, dass der Bestätigungsfehler auch bei AMC besonders stark ausgeprägt ist. Die Tatsache, dass eine so große Gruppe von Anlegern Aktien besitzt und sich gegenseitig unterstützt, hat dazu geführt, dass diese große Gruppe von Anlegern glaubt, dass es mit AMC nur aufwärtsgehen kann.

Was ist AMC wirklich wert?

Da AMC im Jahr 2021 eine Marktkapitalisierung erreicht, die es in seiner gesamten Geschichte als börsennotiertes Unternehmen nie auch nur annähernd erreicht hat, stellt sich die Frage: Was ist eine Aktie von AMC wirklich wert?

Wenn wir die einfachste Definition zugrunde legen, liegt der Wert bei minus 3,20 US-Dollar pro Aktie!

Der Buchwert ist eine von vielen Kennzahlen, die Investoren bei der Bewertung von börsennotierten Unternehmen heranziehen. Um den Buchwert zu ermitteln, addierst du die Aktiva eines Unternehmens in der Bilanz, ziehst alle Passiva ab und kommst so auf das Eigenkapital, das durch die Anzahl der ausstehenden Aktien geteilt wird.

Zum Ende des dritten Quartals verfügte AMC über ein Gesamtvermögen von 11,06 Milliarden US-Dollar. Darin enthalten waren 1,61 Mrd. US-Dollar an Barmitteln, 4,3 Mrd. US-Dollar an Vermögenswerten, die durch Operating-Leasing genutzt werden, etwa 2,03 Mrd. US-Dollar an Immobilien und 2,45 Mrd. US-Dollar an Unternehmenswert. Vergiss nicht, dass der Unternehmenswert nichts anderes ist als die Prämie, die AMC bei Übernahmen über die materiellen Vermögenswerte hinaus gezahlt hat. Wenn der Unternehmenswert nicht wieder hereingeholt werden kann, wird er schließlich abgeschrieben, was den Wert des Gesamtvermögens verringern kann.

Zum Vergleich: AMC hatte Ende September Verbindlichkeiten in Höhe von 12,7 Mrd. US-Dollar. Die Unternehmensschulden beliefen sich auf 5,45 Mrd. US-Dollar, die Leasingverbindlichkeiten auf 5,39 Mrd. US-Dollar und verschiedene andere Kostenkategorien summierten sich auf 12,7 Mrd. US-Dollar.

Zieht man Letztere von Ersteren ab, verbleibt ein Aktionärsdefizit von 1,643 Mrd. US-Dollar. Bei 513,3 Millionen ausstehenden Aktien ergibt das einen Buchwert von minus 3,20 US-Dollar pro Aktie.

Eine andere Möglichkeit, diese Zahl zu betrachten, ist, dass AMC, wenn es alle Vermögenswerte verkaufen und alle Verbindlichkeiten zurückzahlen würde, im Moment über 1,6 Milliarden US-Dollar fehlen würden.

Mehrere Daten deuten darauf hin, dass AMC bis auf 0 US-Dollar fallen könnte

Aber der Buchwert ist nur eine Kennzahl in einer langen Liste konkreter Daten, die darauf hindeuten, dass AMC Entertainment sich auf den letzten Metern befindet. Mehrere Daten deuten darauf hin, dass AMC sich unter dem Schutz von Chapter 11 reorganisieren und die Aktionäre in den kommenden Jahren ruinieren könnte.

Beginnen wir mit den bereits erwähnten Schulden in Höhe von 5,45 Milliarden US-Dollar (Stand: 30. September). Selbst wenn das Unternehmen viele seiner größeren Rückzahlungen um einige Jahre verschiebt, wird es in diesem Jahr etwa 437 Mio. US-Dollar an Zinskosten zahlen müssen. Das sind durchschnittlich 8 % Zinsen auf die ausstehenden Schulden, und das in einer Zeit, in der die Zinssätze noch nie so niedrig waren. In diesem Zusammenhang sollte dir die Tatsache, dass AMC für mehr als die Hälfte seiner ausstehenden Schulden einen zweistelligen Zinssatz zahlt, einen Hinweis darauf geben, für wie riskant die Kreditgeber das Unternehmen halten.

Wenn du weitere Beweise dafür suchst, dass AMC in großen Schwierigkeiten steckt, dann sieh dich auf dem Anleihemarkt um. Im November 2026 und im Mai 2027 werden Anleihen in Höhe von 595 bzw. 475 Millionen US-Dollar fällig (was bedeutet, dass sie zurückgezahlt werden müssen). Am vergangenen Wochenende lag der Nennwert dieser Anleihen, der bei der Ausgabe im Jahr 2017 bei 100 % lag, bei 66,8 bzw. 68,8 %. So niedrige Anleihekurse deuten auf ein sehr reales Ausfallrisiko in Zukunft hin. Und da die Kleinanleger von AMC-CEO Adam Aron nicht erlauben, zusätzliche Aktien auszugeben, muss das Unternehmen diese Schulden in bar zurückzahlen, anstatt neue Aktien zur Kapitalbeschaffung auszugeben.

Apropos Barmittel: AMC hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 714,5 Millionen US-Dollar an Barmitteln verbrannt. Im dritten Quartal verringerte sich die verfügbare Liquidität des Unternehmens um 200 Mio. US-Dollar, und die verbleibende Liquidität ging in einem Quartal um etwa 10 % zurück. Erwarte nicht, dass es bald besser wird, denn die Umsätze an den Kinokassen werden 2021 im Vergleich zu 2019 fast jede Woche im zweistelligen Bereich zurückgehen.

Ich möchte hinzufügen, dass es der Kinobranche insgesamt auch nicht gut geht. Der inflationsbereinigte Umsatz an den Kinokassen ist seit dem Höchststand im Jahr 2002 rapide gesunken. Das Aufkommen von Streaming und der Verlust von AMCs Verhandlungsmacht mit den großen Studios – das Unternehmen wirbt jetzt mit 45-Tage-Kinoexklusivverträgen, während vor der Pandemie eine 75- bis 90-Tage-Exklusivität die Norm war – sorgen dafür, dass die Kinobranche in den nächsten Jahren stagnieren wird.

Das Tüpfelchen auf dem i ist, dass sich alle Behauptungen von Kleinanlegern über Fehlverhalten oder Manipulationen der Wall Street in Bezug auf AMC nicht bewahrheitet haben. Sie wurden von Aron geleugnet und die Börsenaufsichtsbehörde hat keine Beweise für ihre Existenz vorgelegt.

Wenn es Aron nicht gelingt, seine leidenschaftlichen, aber fehlgeleiteten Aktionäre davon zu überzeugen, eine umfangreiche Aktienemission zu genehmigen, werden AMC-Aktien in den nächsten fünf Jahren wahrscheinlich 0 US-Dollar wert sein.

Der Artikel Was ist eine Aktie von AMC Entertainment wirklich wert? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool nicht übereinstimmen kann. Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer eigenen - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 21.12.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. besitzt keine der genannten Aktien.

The Motley Fool hat keine Positionen in den genannten Aktien.

Sean Williams hat keine Positionen in den genannten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.