Akpogumas schießt Eigentor für die Ewigkeit

Kevin Akpoguma erzielte gegen den HSV das 1000, Eigentor der Bundesliga

Kevin Akpoguma hat ein ganz besonderes Tor geschossen, auf das er liebend gern verzichtet hätte.

Der Abwehrspieler der TSG Hoffenheim traf im Auswärtsspiel beim Hamburger SV  in der 6. Minute zum 1:0 für die Gastgeber ins eigene Netz - es war gleichzeitig das 1000. Eigentor der Bundesliga-Geschichte.

Vor 54 Jahren, zwei Monaten und 24 Tagen hatte "World-Cup-Willi" Schulz von Schalke 04 am zweiten Spieltag der Premieren-Saison 1963/64 zum ersten Mal ins eigene Netz getroffen.

Mit jeweils sechs Eigentoren liegen zwei nicht mehr aktive Spieler auf Platz 1 der unrühmlichen Liste: Der frühere Mainzer Nikolce Noveski und HSV-Legende Manfred Kaltz.

Die Liste der Meilenstein-Eigentore im Überblick:

1. Eigentor: Willi Schulz (Schalke 04) am 31. August 1963, Saison 1963/64 in Kaiserslautern (Endstand 2:3)
100. Dieter Feller (VfB Stuttgart) am 6. Dezember 1969, Saison 1969/70 in Kaiserslautern (Endstand 3:2)
200. Per Röntved (Werder Bremen) am 28. August 1976, Saison 1976/77 in Saarbrücken (zweites Eigentor in diesem Spiel von Röntved, Endstand 2:0)
300. Rudi Bommer (Fortuna Düsseldorf) am 29. Mai 1982, Saison 1982/82 in Duisburg (Endstand 2:1)
400. Oliver Reck (Werder Bremen) am 29. Oktober 1988, Saison 1988/89 in Bremen (Endstand 3:1)
500. Uwe Wolf (1. FC Nürnberg) am 12. Februar 1994, Saison 1993/94 in Frankfurt (Endstand 1:1)
600. Jörg Butt (Hamburger SV) am 13. März 1999, Saison 1998/99 in Hamburg (Endstand 0:2)
700. Mathias Hain (Arminia Bielefeld) am 5. April 2003, Saison 2002/03 in Hamburg (Endstand 1:0) 
800. Tim Sebastian (Karlsruher SC) am 23. August 2008, Saison 2008/09 in Hamburg (Endstand 2:1) 
900. Alvaro Dominguez (Borussia Mönchengladbach) am 14. April 2013, Saison 2012/13 in Stuttgart (Endstand 2:0)
1000. Kevin Akpoguma (1899 Hoffenheim) am 26. November 2017, Saison 2017/18 in Hamburg