Airbus-Technikvorstand geht zu United Technologies

dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX) - Airbus-Technikvorstand Paul Eremenko verlässt den deutsch-französischen Luftfahrt- und Rüstungskonzern und geht zu United Technologies . Seine Stelle wird er am 1. Januar 2018 antreten, wie das amerikanische Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Er ersetzt J. Michael McQuade, der in den Ruhestand geht.

Eremenko werde für die strategische Forschung und Entwicklung rund um die Luftfahrt des Unternehmens verantwortlich sein, hieß es. Eremenko, den Airbus erst im Jahr 2015 von Google abgeworben hatte, studierte an der renommierten Universität Massachusetts Institute of Technology Luft- und Raumfahrt. Wer für den Technikchef beim europäischen Luftfahrtkonzern die Arbeit übernehmen wird, ist noch nicht bekannt.

Der Flugzeugbauer Airbus hatte erst am Dienstag einen Nachfolger für den freiwerden Posten des Verkaufschefs gefunden: Eric Schulz, bisher Leiter der Rolls-Royce -Triebwerksparte, soll den Posten übernehmen, wie Airbus in Paris mitteilte.