aifinyo entwickelt sich in Q1/2022 operativ und strategisch erfolgreich

DGAP-News: aifinyo AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
aifinyo entwickelt sich in Q1/2022 operativ und strategisch erfolgreich
28.04.2022 / 13:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

  • Q1 2022: Transaktionsvolumen +33%, Rohertrag +14% und deutlich positives EBIT 

  • Übernahme von Billomat stärkt deutlich das Segment Billing

  • Einstieg in Milliarden-Markt Payment mit ZAG-Lizenz und Auslandsüberweisungen 


Dresden, 28. April 2022 - Die aifinyo AG ist positiv in das Jahr 2022 gestartet. Der Betreiber einer in Deutschland einzigartigen cloudbasierten Plattform rund um Rechnungs- und Liquiditätsmanagement inklusive unkomplizierter Finanzierungslösungen hat das Transaktionsvolumen im ersten Quartal 2022 um 33% auf EUR 74,6 Mio. gesteigert. Den Rohertrag (Gesamtleistung reduziert um Warenaufwände und Abschreibungen des Leasinganlagevermögens) hat das B2B-Fintech in den ersten drei Monaten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14 % auf EUR 2,15 Mio. erhöht. Damit hat aifinyo diese wesentliche Erfolgskennzahl seit dem corona-bedingten Rückgang im zweiten und dritten Quartal 2020 auf Quartalsbasis kontinuierlich gesteigert. Auch auf der Ertragsseite ist die Entwicklung deutlich positiv. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) hat das Technologieunternehmen von EUR -0,05 Mio. im Vorjahresquartal auf EUR 0,37 Mio. in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres verbessert und das Ergebnis vor Steuern (EBT) von EUR -0,22 Mio. auf EUR 0,18 Mio. 

aifinyo-Vorstand Stefan Kempf: "Trotz der bekannten globalen Herausforderungen ist aifinyo auf einem guten Weg, um den Wachstumskurs im laufenden Jahr fortzusetzen. Daneben werden wir uns auch strategisch weiterentwickeln - unter anderem durch die Integration von Billomat. Mit ihr erweitern wir unser Ökosystem rund um den Billing-Prozess von Unternehmen und es ergeben sich erhebliche Cross-Selling-Potenziale." 

aifinyo und Billomat haben Ende März einen Zusammenschluss vereinbart. Billomat ist eine im Markt etablierte Marke und stellt tausenden Unternehmer:innen eine cloud-basierte Buchhaltungssoftware mit diversen Funktionen rund um die Eingangs- und Ausgangsrechnung zur Verfügung. Durch den Zusammenschluss erweitern beide Unternehmen ihr Leistungsspektrum. Zudem erhalten die Billomat-Kunden künftig Zugriff auf die Finanzierungslösungen von aifinyo wie beispielsweise Finetrading.

Mit dem Einstieg in den Milliarden-Markt Payment ist aifinyo im ersten Quartal ein weiterer strategisch wichtiger Schritt gelungen. Im Januar hat die aifinyo payments GmbH, eine hundertprozentige Tochter der aifinyo AG, von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Lizenz für Finanztransfergeschäfte (ZAG) erhalten. Die ZAG-Lizenz ist für aifinyo die Grundlage, die bestehende Smart Billment-Plattform schrittweise um verschiedenste Payment-Lösungen zu erweitern. Das erste Payment-Produkt wurde bereits im März vorgestellt: Auslandsüberweisungen. Damit bietet aifinyo Unternehmen eine günstige und transparente Alternative für Überweisungen außerhalb der EU. Neben niedrigen Gebühren profitieren Kunden:innen auch von attraktiven Wechselkursen. 

Zudem hat aifinyo im ersten Quartal den nächsten Baustein seines digitalen Ökosystems für Smart Billment vorgestellt: aifinyo cashflow ermöglicht Unternehmer:innen ein professionelles Liquiditätsmanagement für eine transparente Übersicht aller Konten und Transaktionen. Das intelligente Cashflow-Management ermöglicht die Steuerung der Liquidität in Echtzeit, reduziert den administrativen Aufwand des Rechnungsmanagement und zeigt im Fall eines drohenden Liquiditätsengpasses Finanzierungsoptionen auf. 

Kennzahlenübersicht Q1 (€)     Q1/2021            Q1/2022
Transaktionsvolumen                   
55.949.591        74.591.006
Gesamtleistung                            9.808.972          13.347.160
EBIT                                             -52.475              365.774
EBT                                              -218.652            176.325


Der Bericht (ungeprüft) zum ersten Quartal 2022 steht auf www.aifinyo.de/download zur Verfügung.

Über aifinyo
aifinyo ist der zuverlässige Smart-Billment-Partner für Unternehmer:innen und Freiberufler:innen, um Processing, Finanzierung und Payment von Rechnungen automatisiert abzuwickeln. Dafür betreibt das Fintech eine einzigartige Plattform rund um Rechnungs- und Liquiditätsmanagement inklusive unkomplizierter Finanzierungslösungen in den Bereichen Factoring, Finetrading, Leasing und Forderungsmanagement. So unterstützt aifinyo Unternehmen ganz konkret in allen Phasen dabei, weiter zu wachsen und erfolgreich zu werden.
Die Aktien (ISIN: DE000A2G8XP9) der aifinyo AG sind auf Xetra sowie im m:access, einem Marktsegment speziell für mittelständische Unternehmen innerhalb des Freiverkehrs der Börse München gelistet. Von der der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wird die aifinyo finance GmbH als Finanzdienstleister sowie die aifinyo payments GmbH als Zahlungsdienstleister beaufsichtigt.

Verantwortlich
aifinyo AG, John Alexander Rehmann (CMO)
Tiergartenstraße 8, 01219 Dresden
Tel.: 0351 / 896 933 10, E-Mail: 
presse@aifinyo.de

Kontakt Finanzmedien & Investor Relations

Fabian Lorenz
Tel.: 0221 / 29831588, E-Mail: lorenz@florenz-kommunikation.de


28.04.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

aifinyo AG

Tiergartenstraße 8

01219 Dresden

Deutschland

Telefon:

0351 89693310

E-Mail:

info@aifinyo.de

Internet:

https://www.aifinyo.de/

ISIN:

DE000A2G8XP9, DE000A3E5CQ8

WKN:

A2G8XP, A3E5CQ

Börsen:

Freiverkehr in Düsseldorf, Frankfurt, München (m:access), Tradegate Exchange

EQS News ID:

1338567


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.