AFI Life Achievement Awards: Amal Clooneys Liebeserklärung rührt Gäste zu Tränen

George Clooney wurde am 7. Mai 2018 mit dem AFI Award für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Seine Frau Amal hielt bei der Gala eine bewegende Rede für ihn. (Bild: Chris Pizzello/Invision/AP Photo)

Was für eine Rede! Während der Verleihung der American Film Institute Life Achievement Awards, bei der George Clooney mit dem Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde, sorgte seine Ehefrau Amal für einen besonderen Gänsehautmoment.

Der Schauspieler erhielt am Donnerstagabend den Preis des „American Film Institute“ für sein Lebenswerk. Der Abend war ein wichtiger Meilenstein für seine Karriere – aber erst seine Frau Amal machte die Gala im Dolby Theatre in Hollywood zu einem unvergesslichen Event.

Die Anwältin für Menschenrechte hatte ebenfalls einen Auftritt auf der Bühne. Leicht nervös trat sie vor das Publikum und begann, von ihrem Mann zu erzählen. „Er ist ein Gentleman in jeder Hinsicht und in einer Weise, die heutzutage so selten und vielleicht sogar veraltet erscheint“, begann sie ihre Liebeserklärung und sprach vom Talent und dem wunderbaren Charakter ihres Partners. „Und diese Eigenschaften machen ihn auch zu einem erstaunlichen Ehemann und Vater“, schwärmte die 40-Jährige weiter.

„Ich traf George, als ich 35 Jahre alt war, und anfing, mich mit der Idee abzufinden, eine ewige Jungfer zu werden. Dann lernten wir uns kennen und versteckten uns in meiner Londoner Wohnung. Und sehr bald fühlte es sich so an, dass ich, egal was passierte, nie mit jemand anderem zusammen sein wollte“, erzählte sie vom Anfang ihrer Beziehung.

Weiter erzählte Amal Clooney, dass, wenn ihr Partner nicht bei ihr war, sie nicht hätte schlafen können. Freunde hätten ihr auch erzählt, dass sie immer ein ganz bestimmtes Grinsen im Gesicht habe, wenn sie eine Nachricht oder Briefe von George las, die er heimlich in ihren Taschen versteckt hatte.

Sichtlich gerührt: Die Kamera fing George Clooneys Reaktion auf die Rede seiner Frau auf dem Großbildschirm ein. (Bild: Chris Pizzello/Invision/AP Photo)

„Fünf Jahre später hat sich daran nichts geändert. Er ist die Person, die meine volle Bewunderung hat und auch die Person, deren Lächeln mich jedes Mal zum Dahinschmelzen bringt. Mein Liebling, was ich bei dir gefunden habe, ist die große Liebe, von der ich immer gehofft hatte, dass sie existiert. Und dich mit unseren Kindern Ella und Alexander zu sehen, ist die größte Freude in meinem Leben.“

Und es wurde noch rührender: „Du füllst unser Zuhause mit Lachen und Freude und das, noch bevor die Kinder verstanden haben, dass ihr ‘Da-Da’ Batman, ein sprechender Fuchs und Freund von Mary Poppins ist. Ich bin so stolz auf dich, mein Liebling.“

Dann gratulierte Amal Clooney ihrem Mann „zu dieser großen Ehre“. „Ich bin stolz auf dich, aber ich weiß auch: Wenn unsere Kinder nicht nur herausfinden, was du geschaffen hast, sondern auch, wer du bist, werden sie ebenfalls stolz auf dich sein.“

Amal und George Clooney küssten sich nach der Rede auf der Bühne. (Bild: Chris Pizzello/Invision/AP Photo)

Nach der bewegenden Rede küssten sich Amal und Clooney vor den Augen des Publikums, zu dem auch Stars wie Jennifer Aniston, Courtney Cox, Cate Blanchett und Bill Murray zählten. Eine Dame unter den Gästen, die US-Moderatorin Andrea Mandell der Show „USA Today“, war so gerührt, dass sie einen kurzen Auszug von Amals Liebeserklärung auf ihrem Twitter-Account postete.


„Hier ist ein Teil von Amals ‚AFI’-Rede für George (der Teil mit den feuchten Augen).“

Der zweifache Oscar-Gewinner George Clooney („Syriana“ 2005 und „Argo“ 2012) wurde an diesem Abend für seine Arbeit als Schauspieler, Filmemacher und für sein humanitäres Engagement geehrt. Personen erhalten den „AFI Life Achievement Award“, deren Arbeit eine Bereicherung für die amerikanische Filmkunst ist. Neben Clooney gehören auch Schauspieler Tom Hanks, Meryl Streep und Regisseur Steven Spielberg zu den berühmten „AFI“-Preisträgern.