Afghanistan: Schwierige Rettung nach Beben mit 1.000 Toten

Nach dem Erdbeben mit 1.000 Toten in Afghanistan dauern die Such- und Rettungsarbeiten an. Doch die gestalten sich in dem bergigen Terrain der afghanisch-pakistanischen Grenzregion schwierig. Über Nacht hat starker Regen die Not der Überlebenden noch verschlimmert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.