Adrenomed ernennt David Germonpré zum Chief Financial Officer

DGAP-News: Adrenomed AG / Schlagwort(e): Personalie
Adrenomed ernennt David Germonpré zum Chief Financial Officer
12.07.2022 / 09:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Adrenomed ernennt David Germonpré zum Chief Financial Officer

Hennigsdorf/Berlin, 12. Juli 2022 – Die Adrenomed AG, ein Unternehmen, das auf die Integrität und Barrierefunktion der Blutgefäße (vascular integrity) fokussiert ist, gab heute die Ernennung von David Germonpré zum Chief Financial Officer (CFO) von Adrenomed mit Wirkung zum 11. Juli 2022 bekannt. David Germonpré verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in leitenden Positionen als Finanz- und Strategieexperte und war als Risikokapitalgeber und Vorstandsmitglied maßgeblich an der Finanzierung und dem Aufbau zahlreicher Healthcare-Unternehmen beteiligt.

Dr. Richard Jones, CEO von Adrenomed, sagte: „Ich freue mich sehr, David Germonpré als neuen Chief Financial Officer von Adrenomed begrüßen zu dürfen. David verfügt über ein sehr breites Fachwissen und bringt Erfahrungen in der Leitung von Finanztransaktionen, im Finanzmanagement und in der Umsetzung von Unternehmens- und Finanzierungsstrategien mit. Er wird eine große Bereicherung für unser Führungsteam sein und seine fundierten Kenntnisse im Management von Finanzierungsrunden und M&A-Transaktionen einbringen. Seine umfassende Erfahrung im operativen Geschäft und sein breites Netzwerk sind ein erheblicher Mehrwert für Adrenomed.“

David Germonpré, CFO von Adrenomed, ergänzte: „Ich freue mich, das Team von Adrenomed in dieser wichtigen Phase der wissenschaftlichen Wertschöpfung und des unter­nehmerischen Wachstums zu verstärken. Adrenomed hat einen differenzierten, Biomarker-gesteuerten Therapieansatz entwickelt, um komplexe Krankheitsmechanismen wie Sepsis und septischen Schock zu behandeln. Nach einer erfolgreichen klinischen Phase II-Studie planen wir nun ein pivotales klinisches Entwicklungsprogramm in Europa und den USA mit dem Ziel einer Marktzulassung für Adrecizumab. Damit würden wir einen großen medizinischen Durchbruch in einer Indikation erreichen, die derzeit eine der häufigsten Todesursachen im Krankenhaus ist.“

David Germonpré war zuvor Partner bei der MTIP AG, einem in der Schweiz ansässigen Wachstumskapitalgeber, der auf die Health-Tech-Branche spezialisiert ist. Dort war er mitver­antwortlich für die Leitung des Investmentteams und für Fundraising, Deal Sourcing, Due Diligence, Vertragsabwicklung und aktives Portfolio-Management zuständig. Zuvor investierte er für den Gemma Frisius Fund in zahlreiche Ausgründungen der Katholischen Universität Leuven, Belgien, eine der innovativsten Universitäten Europas. Zwischen 2009 und 2013 war David Germonpré für die Regierung von Flandern als Berater bezüglich ihrer Risikokapital- und Private-Equity-Programme tätig. Davor arbeitete er als Investmentbanker bei der Dexia Bank, wo er Fusionen und Übernahmen (M&As) sowie Börsengänge von Großunternehmen begleitete. David Germonpré führt einen Master in Business Administration der Universität Gent, Belgien. Im Jahr 2013 absolvierte er einen Executive MBA an der IE Business School in Madrid, Spanien.

Über Adrenomed

Die Adrenomed AG ist ein privat-finanziertes, biopharmazeutisches Unternehmen aus Deutschland mit klinischen Entwicklungsprojekten. Adrenomed verfolgt einen neuen Therapieansatz, um die Integrität und Barrierefunktion der Blutgefäße zu sichern. Diese können bei schweren, bislang unzureichend behandelbaren Erkrankungen durchlässiger werden, so dass es zu lebens-bedrohlichen Ödemen und Schock kommen kann. Das Unternehmen wurde 2009 gegründet und wird von einem Management-Team mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Indikation Sepsis und profundem Wissen in Diagnostik und Wirkstoffentwicklung geführt. Wichtigster Produkt-kandidat des Unternehmens ist der monoklonale, nicht-blockierende Antikörper Adrecizumab (INN: Enibarcimab), der erste Vertreter einer neuen Therapieklasse, der auf das vasoprotektive Peptid Adrenomedullin, einen wesentlichen Regulator der Gefäßintegrität, abzielt. Adrecizumab hat eine Biomarker-gesteuerte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte, randomisierte, multizentrische Proof-of-Concept Phase II-Studie mit 301 Patienten in der Indikation septischer Schock erfolg-reich beendet. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.adrenomed.com und folgen Sie uns auf LinkedIn und Twitter.


Kontakt
Adrenomed AG
Dr. Martina Kalle-Brune
Telefon: +49 (0)3302 207780   
bd@adrenomed.com


Medienanfragen
MC Services AG
Eva Bauer / Julia von Hummel
Telefon: +49 (0)89 2102280
adrenomed@mc-services.eu


12.07.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.