Adlung vor Wechsel nach Australien

Reinhard Franke
Daniel Adlung (r., mit Nürnbergs Edgar Salli) startete seine Profikarriere 2005 bei Greuther Fürth

Der frühere Mittelfeldspieler von 1860 München, Daniel Adlung, steht vor einem Wechsel in die australische A-League zum dortigen Erstligisten Adelaide United.

"Ich habe einen Vorvertrag unterschrieben, fliege jetzt nach Australien und schaue mir dort alles an", sagte der 29-Jährige zu SPORT1.

"Ich sehe den Wechsel ans andere Ende der Welt als echte Chance und es wird eine ganz neue Lebenserfahrung."

Zuletzt hatte Adlung den Sechzigern abgesagt. Die Verantwortlichen des Münchner Traditionsvereins hätten ihn gerne wieder unter Vertrag genommen.

Nach der abgelaufenen Saison lief der Vertrag Adlungs bei den Löwen nach dem Doppel-Abstieg aus.

Intensive Gespräche mit Bierofka

1860-Coach Daniel Bierofka hatte zuletzt intensive Gespräche mit dem gebürtigen Fürther über eine erneute Zusammenarbeit geführt, doch Adlung sagte nach einer kurzen Bedenkzeit ab.

Eigentlich wollte er nicht nach Australien wechseln, wie er zuletzt SPORT1 verriet: "Wegen unserer dreieinhalb Monate alten Tochter haben meine Frau und ich uns dann doch dagegen entschieden."

Jetzt aber hat ihn Adeldaide-Coach Marco Kurz, von 2007 bis 2009 Trainer von 1860, offenbar umgestimmt. Seit dieser Saison ist der 48-Jährige in Australien tätig.  

Adlung spielte von 2013 bis diesen Sommer bei 1860, war in seiner Zeit bei den Blauen bei den Fans ein Publikumsliebling.