adidas plant Wiederaufnahme von Dividendenzahlungen

·Lesedauer: 2 Min.

adidas AG / Schlagwort(e): Dividende
adidas plant Wiederaufnahme von Dividendenzahlungen

22.02.2021 / 12:56 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Herzogenaurach, 22. Februar 2021

AD-HOC: adidas plant Wiederaufnahme von Dividendenzahlungen

Der Vorstand der adidas AG hat heute beschlossen, die Dividendenzahlungen des Unternehmens wieder aufzunehmen. Vorbehaltlich der Genehmigung durch den Aufsichtsrat wird das Unternehmen der Hauptversammlung am 12. Mai 2021 für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividende von 3,00 € je dividendenberechtigte Aktie vorschlagen. Dieser Vorschlag spiegelt das gestärkte Finanzprofil des Unternehmens sowie den positiven Ausblick des Managements für das Jahr 2021 wider. Der Dividendenvorschlag entspricht einer Ausschüttungssumme von 585 Mio. €.

Diese Entscheidung folgt auf eine Reihe von Finanzierungsmaßnahmen, die adidas im vergangenen Jahr erfolgreich umgesetzt hat, darunter den Erhalt starker Investment-Grade-Ratings, die Emission von Anleihen in Höhe von insgesamt 1,5 Mrd. € und die Sicherung eines neuen Konsortialkredits in Höhe von 1,5 Mrd. € mit Partnerbanken.

Kontakte

Media Relations

Investor Relations

corporate.press@adidas.com
Tel.: +49 (0) 9132 84-2352

investor.relations@adidas.com
Tel.: +49 (0) 9132 84-2920

 

Weitere Informationen finden Sie unter adidas-group.com.

22.02.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

adidas AG

Adi-Dassler-Straße 1

91074 Herzogenaurach

Deutschland

Telefon:

+49 9132 84 0

Fax:

+49 9132 84 2241

Internet:

www.adidas-group.com

ISIN:

DE000A1EWWW0, US00687A1079, US00687P1049

WKN:

A1EWWW, A0MNCC , 909676

Indizes:

DAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1170026


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this