Adeyemi zum BVB? Zorc bezieht Stellung

·Lesedauer: 1 Min.
Adeyemi zum BVB? Zorc bezieht Stellung
Adeyemi zum BVB? Zorc bezieht Stellung

Steht der BVB unmittelbar vor den Transfers von einem Star-Duo?

In den vergangenen Tagen kamen Gerüchte auf, dass die Deals mit Karim Adeyemi und Nico Schlotterbeck vor dem Abschluss stehen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Bei Sky ließ der BVB-Sportdirektor Michael Zorc vor dem Duell beim FC Bayern nun aufhorchen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Zorc über Schlotterbeck und Adeyemi

SPORT1 hatte bereits Anfang April von Schlotterbecks Bereitschaft zu einem BVB-Wechsel berichtet. Nun vermeldete auch die Bild, dass der 22 Jahre alte Abwehrspieler des SC Freiburg seine Zusage für einen Wechsel nach der Saison gegeben hat.

„Bislang haben wir einen Transfer realisiert. Alles andere befindet sich in Gesprächen, ist noch in der Mache oder auf den Weg gebracht, wie man politisch sagen würde“, meinte Zorc vielsagend.

Auch zu Adeyemi äußerte sich der Dortmunder Funktionär. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

BVB: Adeyemi-Deal vor Abschluss?

Wie SPORT1 erfuhr, steht der Wechsel des Stürmers von Red Bull Salzburg zum BVB kurz bevor. Die Vereine haben sich nach vielen Gesprächsrunden auf eine Basis-Ablöse von 38 Millionen Euro geeinigt.

„Er ist natürlich ein Spieler, den wir gut kennen und nicht so ganz schlecht finden“, erklärte Zorc.

Auch zu den Gerüchten um einen bevorstehenden Abgang von Erling Haaland zu Manchester City äußerte sich der 59-Jährige.

Auf die Frage, ob ein Wechsel des Norwegers in die Premier League wahrscheinlich ist, antwortete er: „Das würde uns jetzt nicht komplett überraschen.“

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.