Adele plant eine neue Doku

Adele in London credit:Bang Showbiz
Adele in London credit:Bang Showbiz

Adele soll Berichten zufolge eine Dokumentation über ihr Leben planen.

Die Sängerin scheint einen Film drehen zu wollen, in dem sie die Arbeit an ihrem neuen Album, den Beginn ihrer Beziehung und ihre abgewürgte Las-Vegas-Residency thematisiert. Laut der britischen ‚Sun‘ soll Adele sich dazu entschlossen haben, Teile ihres sonst unter Verschluss gehaltenen Lebens für ihre Fans auf Film zu bannen. Ein Insider verriet der Zeitung über das geplante Projekt: „Adele hat das Gefühl, dass sie ihre Fans irgendwie enttäuscht hat, nachdem die letzten zwölf Monate so schlecht liefen. Insbesondere der in letzter Minute verschobene Start ihrer Las-Vegas-Residency macht ihr Gedanken, deshalb sieht sie das Ganze als eine Möglichkeit, um vieles wieder gut zu machen. Eine Sache ist jetzt schon klar: Das wird ein Muss für alle TV-Zuschauer. Obwohl jeder ihren Namen kennt, ist Adele als Person ziemlich mysteriös. Ihr jetziges Leben ist nicht vergleichbar mit dem, das sie zum Zeitpunkt ihres Debütalbums hatte.“

Vor kurzem stand Adele erstmals seit fünf Jahren wieder auf der Bühne, nachdem sie im Januar einen Tag vor Beginn der Residency bekannt gegeben hatte, dass sie doch nicht regelmäßig in der Casino-Stadt Las Vegas auf der Bühne stehen werde. Ihre zwei ausverkauften Shows im Londoner Hyde Park waren derweil ein Riesenerfolg für die Sängerin.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.