AD Ports Group und CMA CGM Group informieren über Vertrag über Investition von 570 Millionen AED in neues Terminal in Khalifa Port

·Lesedauer: 6 Min.
  • Im Rahmen eines 35-jährigen Konzessionsvertrags soll das hochmoderne Terminal im Jahr 2024 zunächst mit einer Kapazität von 1,8 Millionen Standardcontainern eröffnet werden

  • Khalifa Port wird ein regionales Zentrum für drei der vier weltweit führenden Transportunternehmen

ABU DHABI, Vereinigte Arabische Emirate, September 10, 2021--(BUSINESS WIRE)--Die AD Ports Group, der führende Vermittler der Region für Logistik, Industrie und Handel, und die französische CMA CGM Group, eines der weltweit führenden Transport- und Logistikunternehmen, haben die Unterzeichnung eines 35-jährigen Konzessionsvertrags bekanntgegeben.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210910005384/de/

H.H. Sheikh Khaled bin Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Member of Abu Dhabi Executive Council and Chairman of Abu Dhabi Executive Office, meets with officials from AD Ports Group and CMA CGM Group to witness the signing of a concession agreement between them. (Photo: AETOSWire)

Gemäß den Bedingungen des Vertrags soll ein neues Terminal in Khalifa Port eingerichtet werden, dem ersten halbautomatischen Containerhafen der Golfregion. Es wird von einem Joint Venture der CMA CGM-Tochtergesellschaft CMA Terminals (mit einem Anteil von 70 Prozent) und der AD Ports Group (Anteil von 30 Prozent) verwaltet werden. Die Partner werden voraussichtlich etwa 570 Millionen AED (154 Millionen USD) zu dem Projekt beisteuern.

Ein hochmodernes Terminal als Teil des Wachstums von Khalifa Port

Der Bau wird 2021 beginnen, und die Übergabe des neuen Terminals soll 2024 erfolgen: in Phase 1 zunächst mit einer Kailänge von 800 Metern und einer geschätzten jährlichen Kapazität von 1,8 Millionen Standardcontainern. Die AD Ports Group wird die Weiterentwicklung einer Vielzahl unterstützender Meeresarbeiten und von Infrastruktur übernehmen. Dazu gehören insgesamt bis zu 1.200 Meter Kaimauer, ein 3.800 Meter langer Hafendamm, ein komplett ausgebauter Bahnsteig und 700.000 qm Terminalgelände.

Mit dem Terminal wird CMA CGM ein neues regionales Zentrum erhalten. Die Unternehmensgruppe wird damit ihr Serviceangebot zwischen Abu Dhabi und Südasien, Westasien, Ostafrika, Europa und dem Mittelmeerraum sowie dem Nahen und Mittleren Osten und dem indischen Subkontinent ausbauen können.

Mit dieser großen Investition forciert die CMA CGM Group ihre globale Expansionsstrategie als führender Terminalbetreiber. Über ihre Tochtergesellschaften CMA Terminals und Terminal Link betreibt die Gruppe derzeit 49 Hafenterminals in 27 Ländern.

Khalifa Port, ein Zentrum für drei der vier weltweit führenden Transportunternehmen.

Die CMA CGM Group ist das dritte der vier weltweit führenden Transportunternehmen, die sich dem führenden Vermittler Abu Dhabis für Handel, Logistik und Industrie anschließen. Der Vertrag ist eine Bestätigung der Stellung von Khalifa Port als einem von nur wenigen großen Häfen weltweit, die als Zentrum für die weltweit führenden Schifffahrtsgesellschaften fungieren sowie einen wesentlichen Teil des globalen Seehandels übernehmen, der Märkte in Osten und Westen verbindet.

CMA CGM, ein engagierter Partner für die Wirtschaft der VAE

Dank der zentralen geografischen Lage der VAE und Abu Dhabis im Mittelpunkt internationaler Handelsrouten kann die CMA CGM Group strategische Entwicklungspläne umsetzen und damit ihre Position am Golf stärken und die besten Services zur Erfüllung des Bedarfs ihrer Kunden bereitstellen.

Die CMA CGM Group ist seit 15 Jahren in den VAE vertreten und beschäftigt etwa 450 Menschen, die den Kunden von 10 Büros aus die besten Seeverkehrsdienst- und Logistikservices liefern. Die Gruppe verbindet die VAE über 13 wöchentliche Services an 9 Häfen mit der Welt.

H.E. Falah Mohammed Al Ahbabi, Vorstandsvorsitzender der AD Ports Group, sagte: „Einer der Hauptfaktoren, die stark zum Wirtschaftswachstum Abu Dhabis und der VAE beigetragen haben, war unser stabiles wirtschaftliches Umfeld, das bereit ist für Investitionen aus dem Ausland. In Verbindung mit wettbewerbsorientierten Initiativen für Freihandelszonen und unternehmerisches Engagement, die ausländischen Unternehmen bei der unkomplizierten Etablierung einer Präsenz in dem Land helfen, sind die VAE zu einem zentralen Investitionsstandort für viele der weltweit führenden Akteure geworden, die ihre Reichweite in den Nahen und Mittleren Osten ausdehnen möchten.

Dieser wegweisende Vertrag mit der CMA CGM Group ist ein wesentliches Beispiel für diese anhaltenden Bemühungen und wird erheblich zur Beschleunigung des Handels und der Entwicklung der Industrie in den VAE und darüber hinaus beitragen.

Wir gehen nicht nur davon aus, dass damit erhöhte Handelsvolumina durch unseren Hafen geleitet werden und die wirtschaftliche Entwicklung der VAE angekurbelt wird. Wir denken auch, dass die Kapazitäten der Anlage und die zusätzlichen Handelsverbindungen mit anderen prominenten Hafenstandorten für mehr Investitionen in lokale Firmen und in unsere Industriezonen sorgen, die Entwicklung zentraler Sektoren wie Fertigung und Logistik beschleunigen und die Nachfrage nach Arbeitskräften erhöhen werden.

Dieser Vertrag wird uns bei der Realisierung unserer langfristigen Bestrebungen unterstützen, zu einem der 10 führenden Betreiber von Häfen, Industrie und Logistik zu werden, indem wir unsere Kapazität und unser Wachstum in der Region und darüber hinaus ausdehnen. Insgesamt prognostizieren wir, dass das CMA Terminals Joint Venture in den nächsten fünf Jahren die weitere Entwicklung der Khalifa Industrial Zone Abu Dhabi (KIZAD) vorantreiben und gleichzeitig erheblich zum nationalen BIP beitragen wird."

Captain Mohamed Juma Al Shamisi, Group CEO, AD Ports Group, sagte: „Die Hinzunahme eines neuen Containerterminals in Khalifa Port, die von einem in Zusammenarbeit mit CMA Terminals gegründeten Joint Venture verwaltet werden wird, eröffnet ein neues Kapitel der Bestrebungen unseres Unternehmens, zu einem zentralen Vermittler des globalen Handels zu werden, und erhöht das Ansehen Abu Dhabis sowohl als regionales als auch als internationales Zentrum für den Seehandel.

Durch die Hinzunahme einer weiteren weltweit führenden Reedereigruppe wird Khalifa Port zu einem Zentrum für drei der vier weltweit führenden Transportunternehmen werden. Mit dieser Hinzunahme entstehen Möglichkeiten zur Eröffnung von Handelsrouten in neue Märkte in Europa, Afrika, Westasien und Südasien. Hier bei uns gehen wir davon aus, dass das Vorhandensein dieses Schifffahrtsgesellschaftsterminals, das direkt mit dem demnächst eröffneten Schienenterminal von Khalifa Port verbunden sein und dessen Services nutzen wird, die Handelsströme in die VAE und aus dem Land beschleunigen und gleichzeitig die Kunden der CMA CGM Group dazu ermutigen wird, eine Präsenz in Abu Dhabi zu etablieren."

Rodolphe Saadé, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer der CMA CGM Group, sagte: „Das ehrgeizige Projekt, das wir heute in Abu Dhabi starten, bedeutet einen wichtigen Meilenstein für die Entwicklungsstrategie von CMA CGM in der Region.

Das hochmoderne Terminal wird zur Stärkung der Position von Khalifa Port als führendes globales Zentrum sowie zur Förderung der regionalen Wirtschaft beitragen und die Handelsströme in und aus Abu Dhabi beschleunigen.

Es wird unserer Unternehmensgruppe auch ermöglichen, ihr Transport- und Logistiknetzwerk in der Region zu erweitern, in der wir ein großes Wachstumspotential erkennen können."

Ein Video zu dem Vertrag können Sie sich hier ansehen: https://youtu.be/hvW0sgIOonY.

Über die AD Ports Group:

Weitere Informationen erhalten Sie unter: adports.ae

Twitter @AbuDhabiPorts

LinkedIn: linkedin.com/company/abudhabiports

Instagram: instagram.com/AbuDhabiPorts

Facebook: facebook.com/AbuDhabiPorts

Über CMA CGM

Folgen Sie der CMA CGM Group auf:

https://twitter.com/cmacgm

https://www.linkedin.com/company/cma-cgm

https://www.facebook.com/cmacgm

http://instagram.com/cmacgm/

https://www.youtube.com/channel/UCAMAVVaqikbzeE3znzw6lVQ

*Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210910005384/de/

Contacts

AD Ports Group
Sana Maadad
sana.maadad@adports.ae
+971506250890

CMA CGM
Medienbeziehungen
media@cma-cgm.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.