Achtung Investoren: Hier gibt es Kurschancen und schon im August auch etwas mehr Dividende!

Dividende Aktie
Dividende Aktie

Wie sieht es derzeit eigentlich bei dir aus, wenn du einen Blick in dein Depot wirfst? Gehörst du auch zu denjenigen, die sich mit den ehemaligen Stars aus der Technologiebranche die Finger verbrannt haben? Oder hast du explizit auf eine gesunde Länder- und Branchenmischung geachtet und bist noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen?

Letztendlich ist dies natürlich relativ unerheblich, da die Börse sowieso unberechenbar ist und dieses Jahr wahrscheinlich noch die eine oder andere Überraschung für uns bereithalten wird. Jeder sollte sich also auf die Werte konzentrieren, die er für am aussichtsreichsten hält.

Mir kommen dabei immer wieder Aktien von Firmen in den Sinn, die hauptsächlich Verbrauchsgüter produzieren. So wie beispielsweise der ehemalige Corona-Profiteur Clorox (WKN: 856678), den wir uns im heutigen Artikel deshalb einmal kurz anschauen.

Coronapandemie brachte Sonderkonjunktur

Es lässt sich wohl kaum abstreiten, dass man den Ausbruch der Coronapandemie für Clorox sicherlich als Sonderkonjunktur ansehen kann. Vor allem, wenn man sich einmal das Portfolio des in Oakland (Kalifornien) beheimateten Unternehmens anschaut, weiß man auch ganz schnell, warum.

Der Firmenname ist hier gleichzeitig Programm und somit auch das gleichlautende Produkt Clorox die bekannteste Marke des Konzerns. Allerdings findet sich in der Angebotspalette von Clorox natürlich noch eine Reihe anderer Desinfektions- und Reinigungsprodukte.

Ein Blick auf Aktie und Dividende

Nachdem Clorox im Heimatmarkt USA pandemiebedingt überdurchschnittlich viele Hygieneprodukte vertreiben konnte, folgte ab Mitte letzten Jahres aber so etwas wie Ernüchterung. Denn nachdem Corona weltweit seinen Schrecken verloren hatte, musste der Putzmittelhersteller einen Gewinnrückgang hinnehmen.

Und so verwundert es nicht, dass die Clorox-Aktie derzeit mit 148,22 US-Dollar (22.07.2022) knapp 15 % niedriger notiert als noch Anfang Januar. Und gegenüber ihrem bisherigen absoluten Höchststand vom August 2020 hat sie bis heute sogar fast 38 % an Wert eingebüßt.

Doch dies könnte eventuell auch eine Chance darstellen. Denn ich denke, man kann wohl davon ausgehen, dass die Menschen das Putzen auch in Zukunft nicht einstellen werden. Und so erwarten die Analysten für das am 30.06.2022 abgelaufene Quartal im Durchschnitt einen leichten Umsatzanstieg von 3,68 %.

Des Weiteren gibt es mit 1,18 US-Dollar je Aktie bereits im August eine um 1,7 % höhere Quartalsausschüttung für die Aktionäre als noch vor drei Monaten. Aber rückblickend auf die letzten zehn Jahre ist die Dividende allerdings um insgesamt 84 % angehoben worden. Und durch den etwas gedrückten Kurs ist auch die Dividendenrendite auf den erfreulichen Wert von aktuell 3,18 % angestiegen.

Fazit

Ich bin der Ansicht, dass der Bedarf an Reinigungs- und Desinfektionsprodukten in den nächsten Jahren eher zu- als abnehmen sollte. Was natürlich auch Clorox zugutekommen dürfte. Wer gerade nach einer Aktie mit Kursfantasie und solider Dividende Ausschau hält, könnte also eventuell einmal einen genaueren Blick auf die Clorox-Papiere werfen.

Der Artikel Achtung Investoren: Hier gibt es Kurschancen und schon im August auch etwas mehr Dividende! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.