Achtung Investoren: Diese Technologieaktie könnte Kurschancen bieten und liefert zudem eine solide Dividende!

·Lesedauer: 3 Min.
Microsoft SAP Cisco Technologieaktie Dividende

Wenn es um interessante Dividendenaktien geht, dann ist es wohl nicht unbedingt der Technologiesektor, der einem hier als Erstes in den Sinn kommt. Aber auch dort gibt es durchaus Aktien, die mit einer soliden Ausschüttungspolitik aufwarten können, wie die des US-amerikanischen Unternehmens Cisco Systems (WKN: 878841). Da die Router und Switches des Konzerns den Datenaustausch im World Wide Web überhaupt erst möglich machten, kann man ihn wohl mit Recht als Pionier des Internets bezeichnen.

Der Internetboom um die Jahrtausendwende bescherte der Aktie des Netzwerkspezialisten aus Kalifornien damals eine sagenhafte Performance. Im März 2000 war Cisco Systems mit einem Börsenwert von 555 Mrd. US-Dollar kurzzeitig sogar das teuerste Unternehmen der Welt. Allerdings wurde es nach dem Platzen der Technologieblase schnell etwas ruhiger um den Netzwerktechniker.

Mittlerweile ist die Cisco-Aktie dabei, wieder zu ihrer alten Stärke zurückzufinden. Und seit zehn Jahren wird nun auch schon regelmäßig eine Dividende vom Konzern gezahlt. Verschaffen wir uns deshalb heute einmal einen kleinen Überblick, was Cisco Systems in Sachen Gewinnbeteiligung zu bieten hat.

Schauen wir auf die Dividende

Cisco Systems hat erst im Jahr 2011 damit begonnen, eine Gewinnausschüttung an seine Aktionäre zu zahlen. Aus der Dividendenhistorie des Unternehmens erfährt man, dass die Ausschüttung seitdem kontinuierlich angehoben wurde. Und wenn es um die Steigerungen geht, dann hat der Konzern dabei ein bemerkenswertes Tempo vorgelegt. Während damals noch eine Quartalsdividende von 0,06 US-Dollar je Aktie gezahlt wurde, so werden aktuell alle drei Monate schon 0,37 US-Dollar je Anteilsschein überwiesen.

Von damals bis heute ist die Ausschüttung also um traumhafte 517 % angestiegen. Und immerhin kommt dies einer durchschnittlichen jährlichen Anhebung von 19,95 % gleich. Also ich weiß nicht, wie du es siehst, aber ich persönlich kenne nicht allzu viele Technologiekonzerne mit solch einer hohen Steigerungsrate bei ihren Dividendenerhöhungen.

Blicken wir doch auch einmal auf die Ausschüttungsquote. Bezogen auf das Ergebnis je Aktie (EPS), lässt sich hier für die ersten neun Monate des aktuellen Geschäftsjahres ein Wert von 61 % ermitteln. Dies könnte uns zeigen, dass Cisco Systems noch genügend Spielraum hat, um auch in schlechteren Zeiten die Dividende wenigstens stabil zu halten.

Und was macht die Aktie?

Viele andere Technologieaktien wie beispielsweise Microsoft (WKN: 870747) haben es schon länger geschafft. Doch leider konnte die Aktie von Cisco Systems bis heute noch nicht wieder an ihre Höchststände aus dem Frühjahr 2000 anknüpfen. Aktuell liegt ihr Kurs mit 53,70 US-Dollar (16.07.2021) immer noch rund 33 % tiefer als damals.

Allerdings befinden sich die Papiere weiterhin in einer leichten Aufwärtsbewegung und notieren derzeit knapp 22 % höher als noch Anfang Januar. Sie liefern dem Investor im Moment eine Dividendenrendite von 2,76 % und werden mit einem KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 17 bewertet. Schaut man auf das abgelaufene Quartal, so erkennt man einen Umsatzanstieg von 6,8 %. Beim Nettogewinn war das Ergebnis mit einem Anstieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 3,2 % allerdings etwas geringer.

Cisco Systems ist in meinen Augen auf einem guten Weg, auch für das Gesamtjahr ein gutes Geschäftsergebnis abzuliefern. Und auch wenn ich in den nächsten Wochen nicht unbedingt von einem Kursfeuerwerk ausgehe, könnte der Aufwärtstrend der Cisco-Aktie weiter intakt bleiben. Hinzu kommt hier natürlich noch die äußerst solide Dividende des Unternehmens.

Der Artikel Achtung Investoren: Diese Technologieaktie könnte Kurschancen bieten und liefert zudem eine solide Dividende! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt Aktien von Cisco Systems. Teresa Kersten arbeitet für LinkedIn und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. LinkedIn gehört zu Microsoft. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Microsoft.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.