Achiko blickt auf ein bedeutendes Jahr zurück und bekräftigt sein Bestreben, erschwingliche und präzise Covid-19-Testlösungen anzubieten

·Lesedauer: 7 Min.

EQS-News: Achiko AG / Schlagwort(e): Sonstiges
23.12.2021 / 06:45

Achiko blickt auf ein bedeutendes Jahr zurück und bekräftigt sein Bestreben, erschwingliche und präzise Covid-19-Testlösungen anzubieten

- 2021 war ein bedeutendes Jahr für Achiko, geprägt von wegweisenden Entwicklungen und der Zulassung seines revolutionären Testkits AptameX(TM)

- Mit AptameX brachte Achiko für den Covid-19-Nachweis einen innovativen, speichelbasierten DNA-Aptamer-Schnelltest als erschwingliches und effektives Diagnostikum für häufige Massentests auf den Markt

- Die zweite Generation von AptameX erhielt in Indonesien die volle Zulassung für fünf Jahre

- Im Jahr 2022 wird Achiko das Wachstum des Unternehmens weiter vorantreiben, AptameX-Studien in anderen Ländern durchführen und die CE-Kennzeichnung erlangen, um AptameX in anderen Teilen Asiens, des Nahen Ostens und Nordafrikas (MENA) sowie Osteuropas einzuführen

Zürich, 23. Dezember 2021: - Achiko AG (SIX: ACHI; OTCQB: ACHKF; ISIN CH0522213468) («Achiko», das «Unternehmen») Achiko blickt auf ein entscheidendes Jahr zurück. Im Laufe der letzten 12 Monate hat das Unternehmen ein einzigartiges Healthtech-Ökosystem geschaffen, das seinen erschwinglichen, nicht-invasiven Covid-19-Schnelltest AptameX(TM) erfolgreich mit Teman Sehat(TM) (Health Buddy) integriert, einer digitalen Passlösung, die Gemeinschaften ein zuverlässiges Covid-Management-System anbietet und es den Menschen ermöglicht, ihren Alltag sicher zu bewältigen. Die bahnbrechende Einführung des Ökosystems wurde zunächst durch entscheidende interne Entwicklungsschritte und die Zulassung des Aptamer-basierten Testkits durch die indonesischen Behörden ermöglicht, gefolgt von einer raschen Einführung vor Ort als voll funktionsfähiges Covid-Management-System.

Das Wachstum von Achiko setzt sich fort mit der Zulassung von AptameX der zweiten Generation für fünf Jahre in Indonesien und den jetzt laufenden Verhandlungen über den Verkauf in grossem Umfang in verschiedenen Ländern. Das Unternehmen ist somit in der Lage, angesichts der anhaltenden Bedrohung durch Covid-19 und seinen Varianten nicht nur in Indonesien, sondern weltweit, diagnostische Tests sowie Lösungen und Dienstleistungen für das zuverlässige Management der Pandemie anzubieten.

«Die Pandemie wird 2022 mit grosser Wahrscheinlichkeit für weitere Überraschungen sorgen - so wie wir es bei der Omikron-Variante erlebt haben, welche die Bemühungen um das Pandemiemanagement, selbst in Ländern mit hohen Impfraten und Auffrischungsimpfungen, vor grosse Herausforderungen stellt», erklärte Steven Goh, CEO von Achiko. «Die Bedrohung ist noch ausgeprägter in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen, in denen die Ungleichheit bei der Durchimpfung der Bevölkerung und die Zurückhaltung für die Impfung generell grösser sind.»

Im Gegensatz zu anderen Schnelltests, die auf einem Antigen basieren, das auf das N1-Protein reagiert, verwendet AptameX ein DNA-Aptamer, einen synthetischen DNA-Strang, der auf den nicht-mutierenden Teil des S1-Proteins reagiert. Die Ergebnisse von In-vitro-Studien in Spanien und Indonesien zeigten eine höhere Sensitivität selbst bei niedrigen Viruslasten. Bei einem hohen Industrie-CT-Wert von 28,3 erreichte AptameX eine Sensitivität von 77 %. Im Zuge der Markteinführung hat sich gezeigt, dass sich die Sensitivität bei niedrigeren CT-Scores verbessert. Da Achikos System die Ergebnisse mit Hilfe von Software auswertet, ermöglichen uns die zusätzlichen Daten ausserdem, das System zu trainieren und die Spezifität zu verbessern. Diese Ergebnisse lassen sich gut mit denen anderer Schnelltests vergleichen, die bei CT-Werten unter 25 zwar oft hohe Sensitivitäts- und Spezifitätswerte aufweisen, bei den höheren CT-Werten um 28, bei denen sich Covid bekanntermassen ausbreitet, sinkt die Sensitivität jedoch oft auf etwa 10 % oder weniger.

Im weiteren Verlauf des Jahres fokussierte das Unternehmen seine Entwicklungs- und Kommerzialisierungsanstrengungen auf Indonesien, da Achiko hier bereits investiert hat. Im August erhielt das Unternehmen vom indonesischen Gesundheitsministerium die Notfallzulassung für den Covid-19-Diagnosetest AptameX und anschliessend für sein Produkt der zweiten Generation die vollständige Produktzulassung für fünf Jahre.

Die Produktion wurde in Taiwan und Indonesien aufgenommen, wobei die wichtigsten Präzisionsmaterialien und Instrumente in Taiwan hergestellt werden, während die Kunststoffe und die Verpackungen aus Indonesien kommen, wo aktuell auch die Herstellung der Produkte für den Massenmarkt stattfindet. Das Unternehmen erwartet, dass die Kosten pro Testkit anfangs bei etwa 0,60 USD liegen und mit der Ausweitung der Produktion erheblich sinken werden. Bei ausreichender Vorankündigung kann die Kapazität in Taiwan bis zu mehreren hundert Millionen Tests pro Monat betragen, die lokalen Partner in Indonesien haben ähnliche Erfahrungen mit der Herstellung von Produkten in dieser Grössenordnung. Wenn Achiko nach Markteintritt in anderen Ländern die Produktion bei Bedarf anpasst und verlagert, können sich die Kosten je nach den lokalen Herstellungs-, Montage- und Vertriebskosten ändern.

«Tests spielen eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, zur «alten» Normalität zurückzukehren», sagte Goh. «PCR-Tests sind jedoch für viele Anwendungsfälle zu teuer und zu langsam, und antigene Ansätze sind möglicherweise nicht empfindlich genug, vor allem in kritischen Fällen wie etwa bei der industriellen Produktion, im Tourismus, und der Freizeit usw. In dieser Hinsicht ist AptameX als erschwingliche, hochempfindliche und benutzerfreundliche Alternative gut positioniert.»

Zur Finanzierung der Geschäftstätigkeit hat das Unternehmen Kapital durch die Platzierung von Wandelanleihen bei Negma Group Limited und Yorkville Capital Management LLC aufgenommen und ist im August 2022 zu einer Platzierung bei Smart-Money-Investoren übergegangen. Zur Erleichterung der Kapitalemission hat das Unternehmen von den derzeitigen strategischen Investoren, darunter Heracles Investment Group, PT Media Nusantra Citra TBK und Negma Group, Unterstützung bei der Aktienleihe erhalten, um die weitere Kapitalbeschaffung zu erleichtern. Für weitere Kapitalemissionen wird das Unternehmen im 2. Quartal 2022 einen Prospekt auflegen müssen.

Im Jahr 2022 will Achiko das Wachstum des Unternehmens weiter vorantreiben, in verschiedenen Ländern seine Studien zu AptameX ausführen und die CE-Kennzeichnung erlangen, mit dem Ziel AptameX in andere Teile Asiens, des Nahen Ostens und Nordafrikas (MENA) sowie Osteuropas zu lancieren und sein derzeitiges Produktionsmodell auf neue Märkte zu übertragen. Anfang dieses Monats wurden Muster der zweiten Generation der AptameX-Testkits an interessierte Institutionen in Achikos Zielländern in diesen Regionen geschickt, die ersten Präsentationen und Gespräche sind für diesen Monat vereinbart. Das Unternehmen rechnet mit einer kommerziellen Verfügbarkeit seiner Produkte in Europa und anderswo in im ersten Quartal 2022.

«Wir freuen darauf, im nächsten Jahr die 2021 erzielten Erfolge zu konsolidieren, den Vorstand und das Management zu verstärken, AptameX über Indonesien hinaus zu vermarkten und weitere ergänzende Aptamer-Diagnoseprodukte und -dienstleistungen hinzuzufügen», so Goh.

Über Achiko AG
Die Achiko AG (SIX: ACHI.SW; OTCQB:ACHKF; www.achiko.com) entwickelt disruptive diagnostische Lösungen, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen. Das Hauptprodukt des Unternehmens ist ein schneller, zuverlässiger Covid-19-Test mit einer Begleit-App, die einen benutzerfreundlichen digitalen Gesundheitspass bietet. Der Test und die dazugehörige App wurden Mitte 2021 in Indonesien auf den Markt gebracht und ein Antrag auf CE-Zulassung in Europa wird 2022 eingereicht.

Achiko entwickelt Diagnostika auf Aptamer-Basis durch seine Biotechnologie-Abteilung AptameXTM und begleitende Gesundheits-Apps durch seine Abteilung für digitale mobile Gesundheitstechnologie, Teman SehatTM. Die AptameX-DNA-Aptamer-Tests können schnell chemisch synthetisiert werden, sind kostengünstig und haben ein grosses Potenzial für die Diagnostik verschiedener Krankheiten. Durch den Einsatz von AptameX und Teman Sehat will Achiko schnelle, genaue und erschwingliche diagnostische Tests für eine Reihe von pathogenen Krankheiten und therapeutischen Indikationen in dem sich schnell entwickelnden Bereich der Gesundheitsdiagnostik anbieten.

Achiko hat seinen Hauptsitz in Zürich und Niederlassungen in Hongkong, Jakarta, Seoul, und Singapur.

ACHIKO AG
Investor Relations
E: ir@achiko.com

Schweiz & Global
Marcus Balogh
Farner Consulting Ltd.
E: achiko@farner.ch
T: +41 44 266 67 67

U.S. & Global
Jeanene Timberlake
RooneyPartners
E: jtimberlake@rooneypartners.com
T: +1 646 770 8858

Disclaimer
This communication expressly or implicitly contains certain forward-looking statements concerning Achiko AG and its business. Such statements involve certain known and unknown risks, uncertainties and other factors, which could cause the actual results, financial condition, performance or achievements of Achiko AG to be materially different from any future results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements. Achiko AG is providing this communication as of this date and does not undertake to update any forward-looking statements contained herein as a result of new information, future events or otherwise.


Ende der Medienmitteilungen

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Achiko AG

Tessinerplatz 7

8002 Zurich

Schweiz

E-Mail:

ir@achiko.com

Internet:

https://www.achiko.com/

ISIN:

CH0522213468

Valorennummer:

48788430

Börsen:

SIX Swiss Exchange

EQS News ID:

1261419


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.