Maue BVB-Generalprobe: Zidane warnt Real

Dani Ceballos (r.) erzielte einen Doppelpack für Real

Ohne den angeschlagenen Weltmeister Toni Kroos hat Champions-League-Sieger Real Madrid eine gelungene Generalprobe für das Gastspiel am Dienstag bei Borussia Dortmund gefeiert.

Bei Deportivo Alaves gewannen die Königlichen am Samstagabend mühsam mit 2:1 (2:0). (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

"Es war wichtig, zu punkten. Aber wir sind in keiner brillanten Verfassung und müssen uns verbessern", übte Real-Coach Zinedine Zidane nach dem Abpfiff Kritik an seinem Starensemble.

Zweifacher Torschütze für die Gäste war Neuzugang Dani Ceballos (10./43). Manu Garcia (40.) glich zwischenzeitlich für Alaves aus. Kroos war für das Duell mit dem BVB geschont worden.

"Der Sieg war in Gefahr"

Mit Luka Modric und Gareth Bale ließ Zidane zudem zwei weitere Stars 90 Minuten lang auf der Bank. Diese Rotationen hätten sich in der Schlussphase beinahe gerächt, als Alaves-Profi Alfonso Pedraza (75.) die Latte traf.

"Der Sieg war in Gefahr. Wir mussten leiden", gab der Coach zu.

Auf der anderen Seite ließ die Real-Offensive um Weltfußballer Cristiano Ronaldo - wie schon unter der Woche bei der 0:1-Heimblamage gegen Betis Sevilla - zahlreiche Chancen liegen.

Ronaldo und Co. vergeben beste Chancen

Sergio Ramos verfehlte etwa aus zehn Metern das leere Tor (74.).

Zuvor hatte sich Reals Lokalrivale Atletico mit 2:0 (0:0) gegen den FC Sevilla durchgesetzt. 


Yannick Carrasco (46.) und Torjäger Antoine Griezmann (70.) schossen die Treffer für die Elf von Trainer Diego Simeone vor 60.823 Zuschauern im neuen Estadio Wanda Metropolitano.

Atletico belegt mit 14 Punkten den zweiten Tabellenplatz hinter Tabellenführer FC Barcelona (18), der am Abend mit 3:0 (1:0) beim FC Girona gewann. (Die Tabelle der Primera Division)

Real hat jetzt elf Punkte auf dem Konto. (Ergebnisse und Spielplan der Primera Division)