Accentro Real Estate AG: ACCENTRO Real Estate AG verkauft großes Berliner Immobilienportfolio

Accentro Real Estate AG / Schlagwort(e): Immobilien
Accentro Real Estate AG: ACCENTRO Real Estate AG verkauft großes Berliner Immobilienportfolio

04.10.2017 / 19:14 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Ad-hoc-Mitteilung

ACCENTRO Real Estate AG verkauft großes Berliner Immobilienportfolio

Berlin, 04. Oktober 2017 - Die ACCENTRO Real Estate AG (WKN: A0KFKB, ISIN DE000A0KFKB3) verkauft ein Berliner Immobilien-Portfolio (das sogenannte Bali-Portfolio) zu einem Verkaufspreis in Höhe von EUR 43,78 Mio. Wesentliche Teile der Transaktion werden im 4. Quartal 2017 ergebniswirksam. Die ACCENTRO Real Estate AG bestätigt ihre Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2017 nochmals.

Identität der mitteilenden Person:
Jacopo Mingazzini, Vorstand

Über die ACCENTRO Real Estate AG
Die ACCENTRO Real Estate AG ist ein börsennotiertes Wohnungsunternehmen. Das Kerngeschäft ist die mieternahe Wohnungsprivatisierung. Das Tochterunternehmen ACCENTRO GmbH ist marktführend in der Wohnungsprivatisierungs-Dienstleistung in Deutschland.
Die ACCENTRO Real Estate AG hat ihren Sitz in Berlin und ist im Prime-Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (WKN: A0KFKB) notiert.

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Holger Friedrichs
PB3C GmbH
Rankestraße 17, 10789 Berlin
E-Mail: friedrichs@pb3c.com
Tel. 030 - 726 27 61 52
Fax 030 - 726 27 61 63


04.10.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Accentro Real Estate AG
Uhlandstr. 165
10719 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 - 887 181 - 0
Fax: +49 (0)30 - 887 181 - 11
E-Mail: info@accentro.ag
Internet: www.accentro.ag
ISIN: DE000A0KFKB3
WKN: A0KFKB
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this