Absteiger Schalke holt Kaminski vom VfB

·Lesedauer: 1 Min.
Absteiger Schalke holt Kaminski vom VfB
Absteiger Schalke holt Kaminski vom VfB

Absteiger Schalke 04 hat für die kommende Spielzeit in der 2. Fußball-Bundesliga den polnischen Innenverteidiger Marcin Kaminski unter Vertrag genommen. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, wechselt der 29-Jährige ablösefrei vom VfB Stuttgart zu den Knappen. Er unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Kaminski ist bereits der vierte externe Neuzugang der Königsblauen.

"Wir freuen uns sehr, mit Marcin Kaminski einen weiteren Ankerspieler für die neue Schalker Mannschaft gefunden zu haben", sagte Sportvorstand Peter Knäbel, "er wird eine große Bereicherung für unser Team sein."

Vor Kaminski hatte Schalke bereits die Mittelfeldspieler Danny Latza (Mainz 05) und Victor Palsson (Darmstadt 98) sowie Stürmer Simon Terodde (Hamburger SV) für seine erste Zweitligasaison seit 1990/91 verpflichtet. Zudem statteten die Gelsenkirchener das Mittelfeldtalent Florian Flick mit einem Profivertrag aus.

Kaminski absolvierte für den VfB 60 Partien in der 1. und 2. Liga. In der Saison 2018/19 war der ehemalige Nationalspieler an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.