Hummels' Post löst Emotionen aus: "Wahnsinn"

Hummels' Post löst Emotionen aus: "Wahnsinn"
Hummels' Post löst Emotionen aus: "Wahnsinn"

„Echte Liebe“ lautet der Vereinsslogan des BVB - bei Mats Hummels und Marcel Schmelzer spürt man diese auch.

Dortmund-Profi Hummels hat mit einem emotionalen Statement auf Instagram seinen langjährigen Mitspieler Marcel Schmelzer gewürdigt, der seine Karriere beendet hat.

Hummels holte bei der Frage, wo er anfangen solle, weit aus: „Im Trainingslager 2008, als wir uns das erste Mal begegnet sind, zusammen auf einem Zimmer waren und ich dich ständig vom Mittagsschlaf abgehalten habe, weil ich so über 9gag (Online-Plattform mit Bildern und GIFs, Anm. d. Red.) lachen musste (ja, so alt sind wir)?“

Auch viele weitere gemeinsame Erlebnisse zählte Hummels in seinem Post auf und fügte an: „Kein Spieler war so lang „an meiner Seite“ wie du. Kaum einen Spieler habe ich genau deshalb so schätzen gelernt wie dich. Kaum ein Spieler wurde und wird noch immer so sehr unterschätzt.“ (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Nach dem 2:1 der Dortmunder gegen Hertha BSC am 34. Spieltag verriet Schmelzer, wie ihn Hummels‘ Post berührt hat: „Es war Wahnsinn. Ich war heute Morgen spazieren mit den Hunden. Auf einmal bekomme ich die Nachricht und habe sie gelesen“, erzählte der 34-Jährige bei Sky: „Ich habe Mats dann geschrieben, zum Glück habe ich noch ein bisschen Zeit bis zum Stadion, dann kann ich noch mal durchatmen. Das war Wahnsinn. Ich habe richtig schöne Nachrichten bekommen, das freut mich natürlich mega.“

Hummels schwärmt von Schmelzer: „Ein Traum“

Hummels schwärmte regelrecht von Schmelzer: „Als Typ auf und neben dem Platz bist du ein Traum für jeden Mitspieler und Trainer. Fleißig, ehrgeizig, bescheiden, lernwillig, wissbegierig, teamorientiert, immer und in jeder Sekunde mit vollem Einsatz dabei! Ehrlich, meinungsstark und dabei trotzdem noch diplomatisch (bring mir das mal bei). Als Fußballer unheimlich schlau, zuverlässig bis zum geht nicht mehr, taktisch ein Traum und immer da, wenn es brennt!“ (Bericht: Der stille Abgang einer BVB-Legende)

Scherzhaft fügte der 33-Jährige hinzu: „Nur aus meinen Bällen hinter die Abwehr hättest du ein paar mehr Assists machen können. Dafür hast du zwei direkte Freistoßtore, wie auch immer das passieren konnte. Dann spielst du auch noch passabel Karten und ziehst dich mittlerweile gut an, letzteres war ein echt langer Weg.“ (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Hummels schließt seinen Post ab: „Es wäre wunderschön gewesen, dich nochmal auf dem Platz zu erleben, aber dein Körper hat das leider nicht mehr zugelassen, gerade, als du dich wieder mal beeindruckend zurückgekämpft hast! Doch auch so wirst du den Abschied bekommen, den du dir so sehr verdient hast!“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Er versieht das Ganze noch mit einem „Nichts als Liebe, @schmelle_29″.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.