Abschied von Jürgen Drews: Hinter der Bühne kamen ihm die Tränen

Jürgen Drews (r.) mit seiner Frau Ramona und Florian Silbereisen bei "Die große Schlagerstrandparty 2022 - Es geht wieder los!". (Bild: imago/Future Image)
Jürgen Drews (r.) mit seiner Frau Ramona und Florian Silbereisen bei "Die große Schlagerstrandparty 2022 - Es geht wieder los!". (Bild: imago/Future Image)

Dieser TV-Moment geht in die Schlager-Geschichte ein: Musikstar Jürgen Drews (77) verkündete am Samstagabend in der Show "Die große Schlagerstrandparty 2022 - Es geht wieder los!" emotional das Ende seiner Karriere. An der Seite von Moderator Florian Silbereisen (40) und seiner Frau Ramona Drews (48) sagte der unbestrittene "König von Mallorca": "Da ich in einem Alter bin, in dem andere schon lange Rentner sind, habe ich auch mir gesagt: 'Irgendwann ist mal gut.'"

Wie Bilder beweisen, die die "Bild"-Zeitung veröffentlichte, wurde es nach seinem Statement noch emotionaler. Drews weinte nach seinem Abschiedsauftritt hinter der Bühne, auch bei Romana und der Drews-Managerin Christine Gaydos kullerten die Tränen über die Wangen. Zu "Bild" sagte Drews im Nachgang: "Ich bin noch total fröhlich auf die Bühne gegangen. Dann wurde mir klar: Das ist mein Leben, was ich hier gerade verabschiede. Und da überkam es mich einfach."

Das sagt Florian Silbereisen zum Rückzug von Jürgen Drews

Ramona erklärte die starken Emotionen nach dem Auftritt: "Jürgen ist nah am Wasser gebaut. Dass ihn dieser Moment bewegt, ist doch normal." Er habe sich seine Entscheidung nicht leicht gemacht. Silbereisen, der sichtlich ergriffen war, sagte nach seiner Show: "Ich schäme mich meiner Tränen nicht, wenn sich ein solcher Kult-Star wie Jürgen Drews von der Bühne verabschiedet."

Es sei "ein unfassbar emotionaler Moment" gewesen, so Silbereisen weiter. Er habe mit Drews "viel Wunderbares" erlebt. In seinen Augen sei der Sänger ein Original, das man nicht einfach ersetzen könne. Es würden aber noch weitere emotionale Momente folgen, da in den nächsten Monaten in seinen Shows der Bühnenabschied begleitet werden würde.

Er leidet an einer Nervenkrankheit

Ende Mai hatte Drews in einem umfangreichen Instagram-Post mitgeteilt, dass er zwischenzeitlich Auftritte absagen müsse. Als Grund gab der Musiker an, während einer Tournee mit Silbereisen, die er zuvor beendet hatte, gemerkt zu haben, "dass mich die Begleiterscheinungen des älter werdens immer schneller einholen und der schleichende Prozess meiner Polyneuropathie leider nicht völlig aufzuhalten" sei. Drews hatte im vergangenen Jahr öffentlich gemacht, an der Nervenkrankheit, die die Bewegungsfähigkeit einschränkt, zu leiden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.