Abschied aus der DTM: Engel konzentriert sich auf Formel E und GT-Rennen

Abschied aus der DTM: Engel konzentriert sich auf Formel E und GT-Rennen

Nur ein Jahr nach seinem Comeback kehrt Maro Engel der Tourenwagenserie DTM wieder den Rücken. Wie sein Team Mercedes am Montag mitteilte, wird sich der 32-Jährige in diesem Jahr auf seine Einsätze in der Formel E sowie im GT-Sport konzentrieren.
Terminkollisionen zwischen der DTM und der Formel E zwangen Engel, der in der vergangenen Saison in Moskau sein einziges DTM-Rennen gewonnen hatte, zu diesem Schritt. "Es ist schade, dass es in dieser Saison zu einigen Überschneidungen in den Rennkalendern der Formel E und der DTM kommt", sagte er: "Leider gab es keine Lösung dafür, denn ich wäre wahnsinnig gerne wieder in der DTM an den Start gegangen."
In der Formel E fährt Engel für das Venturi-Team, nach vier Saisonläufen liegt er mit mit sechs Punkten auf Platz 16 der Fahrerwertung. Im Mercedes-AMG GT3 hatte er in diesem Jahr auch schon die 24 Stunden von Daytona absolviert. Zwischen 2008 und 2011 sowie 2017 war er in 60 DTM-Rennen für Mercedes an den Start gegangen und hatte dabei 67 Punkte geholt.