Absage an Neapel: Younes bleibt bei Ajax

Amin Younes von Ajax Amsterdam wechselt im Sommer zum SSC Neapel

Nationalspieler Amin Younes hat seinen Wechsel nach Italien zum Serie-A-Tabellenführer SSC Neapel aus privaten Gründen abgesagt.

Der 24 Jahre alte Offensivspieler wird stattdessen seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei Ajax Amsterdam erfüllen.

Wie der niederländische Rekordmeister mitteilte, wird der frühere Mönchengladbacher am Freitag wieder mit der ersten Mannschaft von Ajax trainieren. 


"Amin hat für sich selbst entschieden, bei Ajax zu bleiben. Von uns aus musste er nicht weg. Wir können ihn gut gebrauchen und freuen uns über seine Entscheidung. Wir streben danach, alle Positionen doppelt zu besetzen", sagte der frühere niederländische Nationalspieler Marc Overmars, der bei Ajax Direktor für Spielerangelegenheiten ist. Das gegenseitige Vertrauen sei wiederhergstellt, ließ Overmars weiter wissen.

Der Klub räumte in der Erklärung weiter ein, dass man Younes in der vergangenen Woche erlaubt habe, nach Italien zu reisen. Am vergangenen Sonntag verfolgte der Confed-Cup-Gewinner das 3:1 von Neapel gegen den FC Bologna auf der Tribüne des Stadio San Paolo.

Italienischen Medien zufolge absolvierte Younes gar bereits den Medizincheck beim Tabellenführer der Serie A. Napoli soll Younes einen Vertrag für fünfeinhalb Jahre und Ajax eine Ablösesumme von fünf Millionen Euro angeboten haben.