Ab an die Ostsee: GZSZ-Star Daniel Fehlow erhält eigenes Spin-off

·Lesedauer: 2 Min.
Nach rund 25 Jahren bei GZSZ wird Leon Moreno - gespielt von Daniel Fehlow - eine eigenes Spin-off spendiert: "Leon - Glaub nicht alles, was du siehst". (Bild: TVNOW / Bernd Jaworek)
Nach rund 25 Jahren bei GZSZ wird Leon Moreno - gespielt von Daniel Fehlow - eine eigenes Spin-off spendiert: "Leon - Glaub nicht alles, was du siehst". (Bild: TVNOW / Bernd Jaworek)

Der nächste Ableger von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" steht in den Startlöchern und dreht sich um einen schon lange zur Serie gehörenden Charakter: Den von Daniel Fehlow verkörperten Leon Moreno zieht es auf der Suche nach seinem Glück an die Ostsee.

Bei GZSZ ist man offenbar auf den Geschmack gekommen. Nach "Sunny - Wer bist du wirklich?" mit Valentina Pahde und "Nihat - Alles auf Anfang" (TVNOW-Premiere am Mittwoch, 15. September und ab Mittwoch, 22. September bei RTL) mit Timur Ülker folgt nun eine weitere Event-Serie: Seit April 1996 ist Daniel Fehlow, den Fans von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" in der Rolle des Leon Moreno kennen, nun schon Teil der beliebten Daily. Mit "Leon - Glaub nicht alles, was du siehst" bekommt Fehlow nun sein eigenes Spin-off, welches auf RTL und TVNOW zu sehen sein wird. Am 13. September starten die Dreharbeiten auf Rügen.

Dafür muss einer der dienstältesten Schauspieler das GZSZ-Set bis auf Weiteres verlassen, die Dreharbeiten zur neuen Serie gehen vor. Sein Charakter Leon verlässt nach der Trennung von Nina (Maria Wedig) dementsprechend Berlin. Zum vorerst letzten Mal ist er am Donnerstag, 16. September, in Folge 7.345 zu sehen. "Bei der Serie begann meine Karriere, das Set ist mein zweites Zuhause und viele Kolleginnen und Kollegen wurden zu Freunden", so Daniel Fehlow über GZSZ. Dies klingt stark nach einem Wiedersehen.

"Drehen, wo andere Urlaub machen"

"Nun freue ich mich sehr auf die nächste große Geschichte meiner Rolle", erklärt Fehlow über sein neues Projekt. "Diese spielt dann nicht mehr in Berlin, sondern am Meer. Leon baut sich mit der Surfschule eine neue Zukunft auf, an der schönen Ostsee!", verrät der 46-Jährige, der sich offenbar auf einen Tapetenwechsel freut. "Drehen, wo andere Urlaub machen - das gefällt mir." So darf sich seine Figur Leon in der neuen Serie den Traum vom Leben am Meer erfüllen. Gemeinsam mit dem Besitzer der Surfschule macht er ein schickes Beach-Food-Restaurant auf. Sein Ziel in der abgeschlossenen Serie ist - ganz GZSZ - wieder das Glück zu finden.

"Ich freue mich, dass GZSZ-Serienliebling Daniel Fehlow seine eigene Serie bekommt", lässt sich Christiane Ghosh, Executive Producerin bei RTL, zitieren. "Nach vielen Jahren in Berlin lassen wir ihn als Leon jetzt in einer faszinierenden Naturkulisse neue Abenteuer erleben." Annette Herre, Produzentin bei der verantwortlichen UFA Serial Drama" ergänzt, "Leon - Glaub nicht alles, was du siehst" werde "überraschend, sehr spannend und vor allem hochemotional".

Daniel Fehlow ist gebürtiger Berliner und neben seiner Schauspieltätigkeit auch als Synchronsprecher aktiv. Unter anderem lieh er Hollywood-Stars wie James Franco, Channing Tatum oder Zachary Quinto seine Stimme, die auch in Werbespots zu hören ist.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.