Ab wann ist man reich? Das ist der beste Weg, um es herauszufinden

·Lesedauer: 3 Min.
Trade Republic

Bist du reich? Das hängt von deiner Perspektive und der Definition dessen ab, was es bedeutet, reich zu sein. Leider haben viele Menschen keine wirklich klare Definition von Wohlstand, oder sie verwechseln ein hohes Einkommen mit reich sein, obwohl das nicht unbedingt der Fall ist.

Wenn du sehen willst, ob du reich bist oder nicht, gibt es eine einfache und leichte Möglichkeit, diese Frage zu beantworten: Verfolge dein Nettovermögen. Hier ist der Grund dafür.

Untersuche dein Nettovermögen, um herauszufinden, ob du reich bist

Wenn du herausfinden willst, ob du reich bist, solltest du als Erstes dein Nettovermögen berechnen. Dein Nettovermögen entspricht dem Geldbetrag, den du wert bist. Er kann wie folgt berechnet werden:

Addiere den Wert deines Vermögens: Vermögenswerte sind Gegenstände, die du besitzt, die einen Wert haben und beinhalten alles, was du verkaufen und zu Geld machen kannst, wie z. B. dein:

  • Haus

  • Autos

  • Bankkonten

  • Aktien und andere Investitionen

  • Schatzbriefe

Ziehe den Wert deiner Verbindlichkeiten ab: Verbindlichkeiten sind Verpflichtungen und beinhalten jegliche Schulden, wie z. B. ausstehende Beträge auf deiner:

  • Hypothek

  • Privatkredite

  • Autokredite

  • Kreditkarten

Um herauszufinden, ob du reich bist, ist es besser, dein Nettovermögen zu betrachten, als nur dein Einkommen oder dein Vermögen.

Sagen wir, du verdienst 1 Million US-Dollar im Jahr. Das mag auf den ersten Blick den Anschein erwecken, dass du reich bist – aber wenn du eine Menge finanzieller Verpflichtungen übernommen hast und sich deine jährlichen erforderlichen Zahlungen auf 2 Millionen US-Dollar summieren, bist du nicht reich. Du bist eigentlich sehr arm, obwohl du so viel Geld hast, weil du es dir nicht leisten kannst, deine finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen und du stehst mit einer Million in der Kreide.

Angenommen, du wohnst in einer riesigen Villa, fährst ein teures Auto und trägst einen Haufen teuren Schmuck. Du siehst vielleicht reich aus. Aber wenn du dich bis zum Anschlag verschuldet hast, um diese Dinge zu kaufen, dann bist du eigentlich gar nicht reich – du tust nur so als ob. Und dabei verpasst du es, finanzielle Sicherheit für dich zu schaffen und wirst mit der Zeit möglicherweise immer weniger reich.

Indem du dein Vermögen abzüglich deiner Verbindlichkeiten betrachtest, siehst du, wie viel Wohlstand du hast. Und wenn du genug Wohlstand erworben hast, bist du offiziell reich.

Wie hoch muss dein Nettovermögen sein, um reich zu sein?

Schwab hat 2021 eine Modern Wealth-Umfrage durchgeführt und herausgefunden, dass die Amerikaner glauben, dass du ein durchschnittliches persönliches Nettovermögen von 1,9 Millionen US-Dollar brauchst, um als reich zu gelten. Das würde bedeuten, dass der Wert des Vermögens, das du besitzt, abzüglich aller Schulden, sich auf fast 2 Millionen US-Dollar summieren müsste.

Aber du hast vielleicht eine andere Definition von reich. Manche Menschen sehen sich als reich an, wenn sie ein Nettovermögen von 1 Million US-Dollar haben, während andere erst dann sagen würden, dass sie reich sind, wenn sie 5 Millionen US-Dollar haben. Vieles hängt von deinen Erwartungen ab. Zum Beispiel war der Betragvon 1,1 Millionen US-Dollar viel niedriger, den die meisten Leute in der Umfrage angaben. Reichtum kann für dich alles bedeuten, was du möchtest.

Die Quintessenz ist, sobald du ein positives Nettovermögen hast (im Gegensatz dazu, dass du mehr Geld schuldest, als du besitzt), ist es wirklich eine persönliche Entscheidung, wie hoch dieses Nettovermögen sein muss, um sich wohlhabend zu fühlen. Indem du dein Nettovermögen verfolgst, kannst du leicht sehen, ob du dieses Ziel erreicht hast.

Der Artikel Ab wann ist man reich? Das ist der beste Weg, um es herauszufinden ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Christy Bieber auf Englisch verfasst und am 29.08.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Charles Schwab ist ein Werbepartner von The Ascent, einem Unternehmen von The Motley Fool. Ally ist ein Werbepartner von The Ascent, einem Unternehmen von The Motley Fool.

The Motley Fool empfiehlt Charles Schwab.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.