Heynckes: Darum ist Besiktas so gefährlich

Kerry Hau, Stefan Kumberger
Jupp Heynckes sprang in der laufenden Saison für Carlo Ancelotti ein

Trainer Jupp Heynckes vom FC Bayern kann im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) gegen Besiktas Istanbul aus dem Vollen schöpfen.

Auch Kingsley Coman hat sich nach einer Erkältung zurückgemeldet und beim Abschlusstraining am Dienstag keine Probleme mehr verspürt. "Er hat vollständig mittrainiert. Er hat sich gut gefühlt. Er hatte eine Erkältung, aber kein Fieber", sagte Heynckes am Montag.

Damit stehen dem Bayern-Coach bis auf den nach wie vor verletzten Torwart Manuel Neuer alle 19 Feldspieler zur Verfügung. Drei Profis aus dem Münchner Luxuskader müssen deshalb auf die Tribüne der Allianz Arena. Wer das sein wird, wollte der 72-Jährige nicht verraten.

SPORT1 hat alle Aussagen von der Pressekonferenz mit Heynckes und Abwehrchef Mats Hummels zum Nachlesen:


+++ Das war's +++

Die PK ist zu Ende. Heynckes verabschiedet sich von den Journalisten.

+++ Warum glänzen James und Co.? +++

"Ich denke, dass es für die ausländischen Spieler ganz wichtig ist, dass man sie versteht, ihre Mentalität. Ich habe in Spanien gearbeitet und immer wieder mit Spielern aus Argentinien oder Brasilien zusammengearbeitet. Ich habe die südamerikanische Seele kennengelernt. Es gehört auch zu unserem Geschäft, einfühlsam zu sein, den Spielern die Scheu zu nehmen und ihnen zu erklären, wie der Deutsche tickt. Dass man auch Verständnis hat für Kleinigkeiten, bei Deutschen würde man sagen, das gehe nicht, bei Südamerikanern würde man das eher durchgehen lassen."

+++ "Habe den Kader im Kopf" +++

"Ich habe in der letzten Woche erlebt, dass sich der ein oder andere krank abgemeldet hat. Deswegen habe ich den Kader im Kopf, auch die Spieler, die nicht im Aufgebot sind. Ich werde aber bis morgen abwarten, bis ich die Spieler informiere."


+++ Heynckes über Rotation +++

"Es gibt keine A- und keine B-Mannschaft, es gibt nur den FC Bayern. Ich habe immer ganz klare Vorstellungen, wie meine Mannschaft spielen soll. Wir haben Automatismen in unserem Spiel, jeder Spieler, der in der Position spielt, in der er sich am wohlsten fühlt, weiß was er zu tun hat. Ich sehe mit der Rotation keine großen Schwierigkeiten. Jeder fühlt sich gebraucht. Jeder hat auch die Einsatzzeiten. Das ist nicht so einfach bei so hoch qualifizierten Spielern. Das muss ich moderieren. Ich denke, dass das eine Akzeptanz hat bei den Spielern. Wir haben 21 Top-Spieler. Deswegen muss immer mal der ein oder andere zuschauen."


+++ Lob für Coman +++

"Er hat ein riesiges Potential, er hat außergewöhnliche Qualitäten. Aber auch er muss noch weiter an sich arbeiten. Heutzutage genügen Talent und Fähigkeiten nicht mehr. Man muss einen ungeheuren Willen haben. Das ist die Kunst bei jungen Spielern. Ich habe schon so viele junge Spieler gesehen, aus denen nichts geworden ist. Weil sie keine Leidenschaft für ihren Beruf und keine Professionalität an den Tag gelegt haben. Aber das haben Kingsley und auch Coco Tolisso."

+++ Heynckes über Tolisso +++

"Spieler, die neu zum FC Bayern kommen, müssen erstmal das Bayern-Gen verinnerlichen. Es herrscht innerhalb des Kaders ein hoher Leistungsanspruch. Das ist das Kriterium, um in der ersten Elf zu sein. Anderes Land, andere Sprache, anderer Fußball, andere Ernährung. Tolisso macht das gut. Er wird in der Zukunft sicherlich ein wichtiger Spieler werden."

+++ "Sie werden sich nicht verstecken" +++

"Ich habe mir das Spiel zwischen Leipzig und Besiktas angeschaut und war sehr beeindruckt. Sie werden sich nicht verstecken, sondern ihre Chancen nach vorne suchen. Sie sind eine kreative Fußball-Mannschaft. Dementsprechend müssen wir uns gut vorbereiten."

+++ Coman ist fit +++

"Kingsley hat heute mittrainiert. Er hatte eine Erkältung, aber kein Fieber. Das ist ausschlaggebend, dass er morgen zur Verfügung steht."

+++ Heynckes warnt vor Besiktas +++

"Ich muss ihnen sagen, ich habe Besiktas eingehend studiert. Sie sind mit international erfahrenen Top-Spielern gespickt. Sie haben auch einen Top-Trainer, absolut erfahren, der einen wirklich guten Fußball spielen lässt. Sie ist zudem defensiv gut strukturiert und kontert gut. Es ist keine Überraschung, dass sie alle drei Auswärtsspiele in ihrer Gruppenphase gewonnen haben. All das habe ich meinen Spielern gesagt. Ich hoffe, dass wir morgen eine Top-Leistung bringen."

+++ Viele Favoriten +++

"Es gibt viele Klubs, die diesen Wettbewerb gewinnen wollen. Es gibt fünf englische Teams, die sehr stark sind, vor allen Dingen auch einige, die sich im letzten Sommer und sogar noch im Winter enorm verstärkt haben. Dann gibt es noch Real Madrid, den FC Barcelona, Paris Saint-Germain, uns. Der Favoritenkreis ist sicherlich sehr groß."

+++ Es kribbelt +++

Heynckes ist ein alter Fußball-Hase, freut sich aber wie ein kleines Kind auf die Königsklasse: "Ja, die Spannung steigt. Man kann ein gewisses Kribbeln nicht abstreiten, auch wenn man diese Spiele schon als Spieler und als Trainer erlebt hat. Wichtig ist, dass man konzentriert bleibt. Man weiß um die Bedeutung des Wettbewerbs."

+++ Jetzt kommt Heynckes +++

Teil eins der Pressekonferenz ist zu Ende. Hummels verabschiedet sich und macht Platz für Heynckes.


+++ Hummels besorgt Tickets für Besiktas-Fans +++

Besiktas reist ohne Fans nach München - offiziell. Denn Hummels verrät grinsend: "Es werden Besiktas-Fans im Stadion sein, alleine ich habe zweien Tickets besorgt."

Und weiter: "Ich glaube, die werden auf sich aufmerksam machen und ihre Mannschaft unterstützen. Ich bin Freund des ausverkauften und friedlichen Stadions."

+++ Lob für James +++

"Die sportliche Entwicklung ist herausragend. 25 Meter vor dem Tor ist er immer eine Waffe. Er hat einen brutal guten linken Fuß. Wir haben viele Leute, die Spanisch sprechen in der Mannschaft. Er ist ein sehr umgänglicher Typ, deswegen hat die Integration gut geklappt."

+++ Hummels über Besiktas' harte Spielweise +++

"Da haben wir auch Spieler im Kader, die das können. Ich hoffe, dass das nicht mit zu viel Lamentieren einhergeht. Härte macht ein Fußballspiel auch aus."

+++ Defensivarbeit hat oberste Priorität +++

"Man kann sich maximal einen erlauben, der sich rausnimmt, aber alle anderen müssen sich beiden Richtungen verschreiben."

+++ Hummels über das Triple +++

Was hat das Triple-Team von 2013 so besonders gemacht?  "Sie hat gefightet bis zum Gehtnichtmehr. Wie sich Mario Mandzukic zerrissen hat, hat mich beeindruckt. Das hat die Bayern-Mannschaft 2013 so gut gemacht. Man holt diese Titel, indem man taktisch geschlossen auftritt und kämpft - natürlich gepaart mit großer individueller Klasse."

+++ "Können nur elf Spieler aufstellen" +++

Hummels: "Wir können nur elf Spieler aufstellen. Morgen könnte man locker 18 Spieler in die Startelf stellen. Jeder, der nicht spielt, muss seiner Verpflichtung gegenüber Mannschaft nachkommen."


+++ Hummels über das 0:3 gegen PSG +++

"Das Ergebnis war schlechter als das Spiel. Wir hätten nicht 0:3 verlieren müssen, aber uns war nach dem Spiel klar, dass wir es besser machen mussten. Klar ist: Wenn wir gegen Besiktas genauso spielen wie gegen PSG, wird es schwer, etwas zu gewinnen."

+++ "Es braucht nicht unbedingt Glanz" +++

"Wir freuen uns unheimlich, dass die K.o.-Phase jetzt los geht. Es braucht nicht unbedingt Glanz, um zu bestehen. Klar ist das auch nicht schlecht, aber hier zählen Ergebnisse. Wir treffen auf eine Topmannschaft, die nicht unverdient ihre Gruppe gewonnen hat. Wir sollten uns jetzt nur auf Besiktas konzentrieren."

+++ Los geht's +++

Zunächst spricht Hummels.

+++ Beginn um 14 Uhr +++

Der Trainer und der Abwehrchef stellen sich ab 14 Uhr den Fragen der Pressevertreter.