1 / 9

1. Regelmäßig umdrehen

Die Matratze sollte mindestens einmal pro Quartal gedreht werden. Hierbei kommt der Boden nach oben und die Oberseite nach unten. Praktisch sind Matratzen, die an den Seiten mit Griffschlaufen versehen sind und dadurch besonders einfach gedreht werden können. Doch Achtung: Es gibt Matratzen, bei denen die eine Seite als Oberfläche anders als die Unterseite gestaltet ist und die daher nicht gedreht werden sollten. Am besten fragt daher man direkt beim Matratzenkauf, ob das Drehen empfohlen wird. 

Credits: homify / BNLA architecten

9 Tipps für die optimale Pflege der Matratze

Ein bequemes Bett ist das Herzstück eines jeden Schlafzimmers. Hier verbringt man in der Nacht in der Regel die meiste Zeit. Die Qualität des Schlafes wird dabei maßgeblich von der Matratze bestimmt. Sie ist eine große Anschaffung und sollte dementsprechend lange halten und nutzbar sein. Damit dies gelingt, benötigt die Matratze die richtige Pflege und den richtigen Umgang. Wir haben daher 9 Tipps zusammengestellt, mit denen sich die Lebensdauer der Matratze positiv beeinflussen lässt und ihre Qualität möglichst lange erhalten bleibt.