1 / 9

1. Weg mit dem Rasen!

Wenn du dich nicht von deinen freien Wochenenden verabschieden möchtest, haben wir eine erste tolle Idee - die allerdings eine erstmalige Investition voraussetzt. Entfernen wir doch einfach unsere komplette Rasenfläche und ersetzen sie durch eine großzügige Terrasse oder Gartenlandschaft mit Kieseln und Gräsern. Die brauchen nicht viel Pflege und müssen nur einmal im Jahr zurückgeschnitten werden. Gegenüber dem wöchentlichen Rasenmähen ist das recht wenig Aufwand. 

Credits: homify / Rosemary Coldstream Garden Design Limited

9 clevere Gartenideen für Menschen, die nicht gerne gärtnern

Fakten auf den Tisch: Es gibt die Hobbygärtner unter uns, die nichts lieber tun, als im eigenen Garten zu wühlen, Unkraut zu zupfen oder Obst und Gemüse anzubauen. Sie lieben es und es entspannt sie. Aber da ist auch die andere Fraktion derer, die gerne in ihrem Garten leben, aber am liebsten nicht einen Finger darin krümmen möchten. Ihnen ist Gartenarbeit zuwider. Wow, es fühlt sich gut an, das zuzugeben, oder? Die Frage ist nur: Wie können wir das im Garten hinbekommen, ohne viel Zeit zu investieren? Tja, wir haben da ein paar erstaunliche Tipps zusammengefasst. Also am besten schnell noch einen Kaffee zapfen und dann mit in unsere Ideensammlung kommen.