75-Yard-Touchdown! St. Brown glänzt bei Pleite seines Teams

Equanimeous St. Brown gelang im Spiel gegen Stanford ein 75-Yard-Touchdown

Top-Performance von Equanimeous St. Brown. 

Der deutsche Wide Receiver der Notre Dame Fighting Irish hat gegen die Stanford Cardinal mit einem 75-Yard-Touchdown geglänzt. Im dritten Viertel sorgte er für die zwischenzeitliche 17:14-Führung der Irish.

Aufgrund von drei Stanford-Touchdowns im letzten Viertel ging die Partie für Notre Dame am Ende dennoch verloren.

Erst vor einer Woche musste der Deutsche eine Schrecksekunde überstehen. Im Spiel gegen Navy landete St. Brown nach einem zu hohen Wurf von Quarterback Brandon Wimbush rückwärts fast sekrecht auf dem Kopf, der dann wegknickte. 


Verletzung nicht so schlimm wie gedacht

Zunächst musste man eine schwere Genickverletzung befürchten, nach einer kurzen Behandlung konnte die deutsche NFL-Hoffnung aber selbst vom Feld gehen. 

Außer Nackenschmerzen erlitt er glücklicherweise keine Verletzungen.

Neben St. Brown zeigte auch Wimbush gegen Stanford eine starke Leistung. Der Quarterback von Notre Dame warf für 249 Yards.

Stanford zeigte sich dagegen mannschaftlich äußerst geschlossen. Fünf verschiedene Spieler konnten am Ende einen Touchdown für sich verbuchen.

Für die Fighting Irish ist die Saison bereits gelaufen. Das Erreichen der Playoffs ist nicht mehr möglich.