75 % Kursplus in nur 3 Monaten ‒ diese Aktie ist nicht zu stoppen

Zieleinlauf Sprint
Zieleinlauf Sprint

In den letzten Monaten hat sich die Stimmung an den Börsen deutlich verbessert. Der DAX hat sich von seinem Ende September erreichten Tiefpunkt bei weniger als 12.000 Punkten inzwischen wieder auf knapp 14.000 Punkte hochgearbeitet. Einzelne Aktien haben den Index in diesem Zeitraum aber sogar noch weit hinter sich gelassen. Hätte man nun perfektes Timing bewiesen und wäre auf den Tiefstständen eingestiegen, hätte man innerhalb weniger Wochen Traumrenditen erzielen können.

Ein gutes Beispiel dafür ist die Zalando-Aktie (WKN: ZAL111). Dort ist der Ausverkauf seit Jahresbeginn offenbar zu weit gegangen, sodass über die vergangenen drei Monate eine starke Gegenbewegung eingesetzt hat. Ende September ist der Kurs der Zalando-Aktie kurzzeitig auf nur noch 19 Euro abgesackt. So niedrig stand der Aktienkurs zuletzt Ende 2014. 

Inzwischen ist der Kurs aber um über 75 % auf aktuell 34 Euro in die Höhe geschossen (Stand: 30.12.2022). Aber auch jetzt kostet die Aktie noch deutlich weniger als vor Beginn der Pandemie. Vor drei Jahren pendelte der Kurs noch zwischen 40 und 50 Euro hin und her.

Aber die Tatsache, dass eine Aktie weniger kostet als in der Vergangenheit, sagt natürlich alleine überhaupt nichts aus. Es gibt aber gute Gründe, warum die Aktie noch viel weiter steigen kann.

75 % Kursplus in wenigen Wochen

Zwar mag der niedrige Aktienkurs auf den ersten Blick tatsächlich berechtigt erscheinen, wenn man sich die nackten Geschäftszahlen ansieht. Immerhin ist Zalando in den ersten neun Monaten des Jahres in die roten Zahlen gerutscht. Aber die Betrachtung eines einzelnen Jahres macht bei der Bewertung eines Unternehmens selten Sinn.

Denn wichtig ist die langfristige Entwicklung. Und hier kann Zalando klar punkten. Denn Zalando steigert sowohl Nutzerzahlen als auch Umsatz Jahr für Jahr. Insbesondere die steigenden Kundenzahlen machen das Unternehmen immer wertvoller. So hat sich Zalando in den letzten Jahren eine sehr wertvolle Plattform mit mehreren Millionen treuer Kunden aufgebaut. Im dritten Quartal wurde sogar zum ersten Mal die Marke von 50 Millionen aktiver Kunden geknackt.

Das ist besonders wichtig für die langfristige Strategie, den eigenen Onlineshop zu einem Marktplatz auszubauen.

Steigende Gewinne helfen dem Aktienkurs

Dieses Plattformgeschäft ist wesentlich profitabler und risikoärmer. Denn Zalando muss die Waren nicht mehr selbst kaufen und in den Lagern unterbringen. Stattdessen kassiert das Unternehmen Provisionen von jedem Verkauf und weiteren Services.

Bis 2025 will Zalando den Umsatz auf mehr als 20 Mrd. Euro verdoppeln. Bis dahin soll die Hälfte der über die Plattform abgewickelten Umsätze von Partnerfirmen stammen. In den ersten neun Monaten lag der Anteil schon bei etwa einem Drittel. Die Richtung stimmt also.

Und mit dem starken Wachstum soll auch die Profitabilität deutlich zulegen. In den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres ist die angepasste Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern auf nur noch 0,6 % abgerutscht. Bis 2025 soll der Wert auf bis zu 6 % steigen. Sollte Zalando diese Ziele erreichen, dürfte der Nettogewinn je Aktie auf mehrere Euro steigen. Damit wäre die Aktie auf dem heutigen Niveau sehr attraktiv bewertet.

Der Artikel 75 % Kursplus in nur 3 Monaten ‒ diese Aktie ist nicht zu stoppen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt Zalando-Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2023