719 Mio. US-Dollar und bis zu 100 Mio. neue Kunden: Na, wenn das keine Chance für Netflix ist!

Netflix
Netflix

Ein solides Quartal, und Netflix (WKN: 552484) wird plötzlich wieder als Growth-Aktie wahrgenommen! Überspitzt gesagt ist das ein eher kurzfristiger Wandel, den der Streaming-Pionier hingelegt hat. Von einer kriselnden Aktie ohne viel Perspektive tendieren die Meinungen inzwischen eher in die Richtung, dass viele Initiativen ganz okay seien.

Natürlich hat Netflix selbst an seiner Ausgangslage gearbeitet. In Zeiten, in denen das Wachstum eben nicht mehr so stark war, überlegte man sich kurzerhand ein günstigeres und in Teilen werbefinanziertes Angebot. Außerdem möchte man gegen das Teilen von Passwörtern vorgehen.

Beides dürfte, so ein Analyst, überaus hilfreich sein. Schauen wir uns das Potenzial an, das er der Aktie beziehungsweise dem Streaming-Konzern dahinter durch die Neuausrichtung zugesteht.

Netflix-Aktie: Hunderte Millionen US-Dollar, Hunderte Millionen Streamer!

Es ist ein Analyst der Bank of America, der sich die Netflix-Aktie näher ansah. Sein Rating änderte er von Verkaufen sogar hin zu Kaufen. Quasi eine 180-Grad-Wende. Ehrlich gesagt muss ich ein wenig an ein Fähnchen denken, das sich bei Wind und Sturme dreht … aber das ist ein anderes Thema.

Jedenfalls gebe es jede Menge Potenzial für Netflix, so der Analyst. Alleine in seinem Basisangebot könne der Streaming-Konzern durch digitale Werbung bis 2025 719 Mio. US-Dollar einnehmen. Eine Ausweitung auf das Standard- und Premium-Programm, auf das der Analyst spekuliert, würde nach seiner Rechnung noch einmal bis zu 627 Mio. US-Dollar einspielen. Wobei das natürlich Zukunftsmusik ist. Die sicherere Rechnung blieben dann wohl die 719 Mio. US-Dollar, da das Angebot eben in dieser Form startet.

Gleichzeitig besäße Netflix viel Potenzial durch das Teilen der Passwörter. Es gebe die Option, bis zu 100 Mio. potenzielle Nutzer zu erschließen. Wir müssen auch hier keine Einserschüler in Mathematik sein, um zu erkennen: Bei ca. 223 Mio. Abonnenten bedeutet das eine gigantische Wachstumsmöglichkeit, die hier bislang unerschlossen ist.

Möglich? Ja!

Die Netflix-Aktie besitzt Möglichkeiten. Trotzdem ist meine ehrliche Frage: Was ist neu daran? Dass der US-Streamer gegen das Teilen der Passwörter vorgehen möchte, ist bekannt. Die 719 Mio. US-Dollar an Umsatz durch digitale Werbung sind mir als Zahl in dieser Form neu. Aber zum Vergleich: Es entspräche einem Umsatzanteil von knapp über 3 % auf Basis der jetzigen Erlöse. Hypothetisch wäre eine Ausweitung der Werbung auf das Premium-Angebot möglich. Aber ob das Management diesen mutigen Schritt geht? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht.

Im Tenor stimme ich jedoch überein. Netflix kann Wachstum erzielen. Besser wäre es gewesen, wenn der Analyst seine Meinung vor ein, zwei Monaten verändert hätte. Dann hätten die Investoren, die ihm folgen, von der bisherigen Performance profitieren können.

Der Artikel 719 Mio. US-Dollar und bis zu 100 Mio. neue Kunden: Na, wenn das keine Chance für Netflix ist! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Netflix. Bank of America ist ein Werbepartner von The Ascent, einem Unternehmen von Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix.

Motley Fool Deutschland 2022