70 Jahre auf der Überholspur – Ferrari feiert

Ferrari wird 70 – an diesem Wochenden feiert die legendäre Automarke ihr Jubiläum mit zahlreichen Events.

Zu diesem Anlass ist eine Karawane von 500 Ferraris aus verschiedenen europäischen Städten wie London, Frankfurt, Genf und anderen gen Mailand gerollt. Dort treffen sich die PS-starken Luxusschlitten und ihre stolzen Fahrer zu einer Parade auf der Pista di Fiorano, der privaten Ferrari-Rennstrecke nahe dem italienischen Stammwerk.

Der Autorennfahrer Enzo Ferrari hatte das Unternehmen 1947 gegründet, nachdem sein eigener Rennstall zuvor schon einen Rennwagen konstruiert hatte. Am 12. März 1947 drehte Enzo Ferrari schließlich die ersten Runden mit dem 125 C, dem ersten Wagen, der seinen Namen trug.

Ferrari baute zunächst nur Rennwagen, bis heute mit Erfolg. Später kam eine Straßenlinie hinzu.

Schnell, laut spektakulär sind sie alle und teuer: ein Ferrari für den Privatgebrauch ist nicht unter 250.000 Euro zu haben.

Today on https://t.co/bYugvlyUIR – 1973 Ferrari Dino 246 GTSrmsothebys #ferrari #dino #italian #car #classiccar #carsofinstagram pic.twitter.com/ED1BjOsmh3— Silodrome (Silodrome) 9 septembre 2017