7,7 % Dividendenrendite: Es bleibt bei diesem Top-REIT dabei!

Glühbirne, die für eine spannende Idee steht
Glühbirne, die für eine spannende Idee steht

7,7 % Dividendenrendite von einem Top-REIT? Ja, das ist weiterhin möglich. Genauer gesagt hat Medical Properties (WKN: A0ETK5) unlängst verkündet, dass man 0,29 US-Dollar je Aktie ausschütten möchte. Eine Neuigkeit ist das nicht unbedingt.

Denn der Real Estate Investment Trust hat in den vorherigen Quartalen bereits 0,29 US-Dollar je Aktie ausgezahlt. Das bedeutet, dass das Management eigentlich nur den Plänen folgt, die das Management zuvor bereits verkündet hat. Eine starke Dividende ist das durchaus.

Trotzdem sind die 7,7 % Dividendenrendite bei einem Aktienkurs von ca. 15 US-Dollar vergleichsweise stark. Entscheidend ist, dass auch das operative Fundament noch stimmt. Allerdings: Es gibt trotzdem Veränderungen, die Foolishe Investoren kennen sollten.

Medical Properties: Top-REIT mit 7,7 % Dividendenrendite

Die 7,7 % Dividendenrendite sind definitiv noch aus dem operativen Zahlenwerk gedeckt. Gemessen an 0,46 US-Dollar als Funds from Operations je Aktie bleibt die Ausschüttungssumme sehr nachhaltig. Genauer gesagt beläuft sich das Ausschüttungsverhältnis auf 63 %. Das impliziert noch Luft nach oben. Oder eben nach unten, wenn es nicht mehr so rundläuft.

Genau das könnte jetzt ebenfalls der Fall sein. Der Top-REIT hat zuletzt Quartalszahlen für das zweite Vierteljahr präsentiert. Dabei gab es ein in Teilen rückläufiges Zahlenwerk. Die normalisierten Funds from Operations je Aktie sanken auf 0,46 US-Dollar. Zuvor gab es bereits Vierteljahre, in denen es 0,47 US-Dollar gegeben hat. Das mag nicht allzu besorgniserregend erscheinen, aber es könnte eine Tendenz in die falsche Richtung sein.

Die 7,7 % Dividendenrendite sind daher operativ noch sehr nachhaltig. Schließlich lügt das Ausschüttungsverhältnis nicht. Allerdings sollte es eigentlich eher moderate Zuwächse geben. Es könnte sein, dass sich hier bereits andeutet, dass da Management in Zeiten steigender Zinsen mehr Einnahmen für Zinszahlungen verwenden muss. Oder aber, dass es zu einer Verlangsamung des operativen Momentums kommt.

Die Tendenz ist nicht unerheblich

Medical Properties ist ohne Zweifel ein interessanter Top-REIT mit 7,7 % Dividendenrendite. Allerdings drücken gegenwärtig die 10,1 Mrd. US-Dollar Verschuldung auf das Gemüt der Investoren. Mit steigenden Zinsen kann das problematisch sein. Abzuwarten bleibt, ob die Tendenz weitergeht.

Das ist nicht unerheblich, wobei wir als Foolishe Investoren fragen können, ob das nicht eingepreist ist. Es ist eben nicht nur die hohe Dividendenrendite, sondern gleichzeitig ein Kurs-FFO-Verhältnis von unter 10, das wir hier vernehmen können. Vielleicht ist das eine Sicherheitsmarge, selbst wenn die Zinsen noch moderat weiterklettern sollten.

Der Artikel 7,7 % Dividendenrendite: Es bleibt bei diesem Top-REIT dabei! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Medical Properties. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022