67-Jähriger auf Bewährung will am Bahnhof 31 Hamburg-Souvenirs stehlen

Ein 67 Jahre alter Mann ist am Hamburger Hauptbahnhof beim versuchten Diebstahl von 31 Hamburg-Souvenirs ertappt worden.

Der misslungene Diebstahl geschah am Hamburger Hauptbahnhof.
Der misslungene Diebstahl geschah am Hamburger Hauptbahnhof. (AFP / Daniel Reinhardt)

Dann habe sich herausgestellt, dass aktuell eine Bewährungsstrafe gegen ihn läuft, teilte die Bundespolizei am Sonntag mit. Der Mann sei in Untersuchungshaft gekommen.

Verdächtiger bereits polizeibekannt

Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn hätten am Samstag beobachtet, wie der Verdächtige zwei kleine Hamburg-Magneten in die Jackentasche steckte, ohne zu bezahlen. Die Bundespolizei habe seine Kleidung durchsucht und insgesamt 31 Souvenirs wie Schlüsselanhänger und Magnete gefunden.

Die Überprüfung der Personalien habe dann ergeben, dass der 67-Jährige wegen mehrerer Eigentumsdelikte bereits polizeibekannt sei. Aktuell werde er von der Staatsanwaltschaft mit vier Fahndungsnotierungen gesucht. Nun wurde ein weiteres Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

(smb/hcy)

Im Video: 12.000 Jahre alt: Dieb rennt mit riesigem Mammutstoßzahn davon